Das Aprilwetter zeigt sich am heutigen Mittwoch und Donnerstag noch mit teils kräftigen Schauern und Gewittern, doch passend zum Wochenende zeigt sich eine wesentliche Veränderung in der Entwicklung der Großwetterlage, was den Wettercharakter maßgeblich beeinflussen wird.

Etwa östlich der Linie von Hamburg und München kommt heute noch des Öfteren die Aprilsonne zum Vorschein. Weiter nach Westen verdichten sich die Wolken und nachfolgend setzten kräftige Schauer ein, welche örtlich auch von Gewitter begleitet werden können. Zudem zeigt sich ein Regional erhöhtes Potential für Unwetter (Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht).
Bis zum späten Nachmittag erreichen die Schauer und Gewitter auch die östlichen Landesteile. Die Temperaturen erreichen mit +15 bis +22 Grad für April sehr warme Werte, können aber über dem Westen mit +9 bis +14 Grad bereits auf ein Jahreszeit typisches Niveau zurückgehen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen und frischt in Schauernähe stark bis mäßig auf - örtlich stürmische Windböen sind nicht auszuschließen.

Anzeige

Wechselhaftes Aprilwetter

Am 5. April gelangt Deutschland auf die Rückseite des nach Osten abziehenden Tiefdrucksystems, was die Intensität der Niederschläge zwar verringert, die Neigung zu Schauern aber insgesamt aufrecht erhält. Der Wind kommt stark bis mäßig aus westlichen Richtungen und lässt die Temperaturen über dem Westen auf +7 bis +12 Grad und über dem Osten auf +10 bis +15 Grad zurückgehen. Je nach Intensität der Schauer können über dem äußersten Norden auch Graupelschauer bis in tiefere Lagen nicht ausgeschlossen werden .

Am Wochenende setzt sich der Frühling durch
Am Wochenende setzt sich der Frühling durch

Wetter im April: warmes Frühlingswetter

Im Zeitraum vom 6. bis 9. April gelangen Deutschland, Österreich und die Schweiz auf die milde Vorderseitenanströmung eines Tiefdrucksystems bei England, welches Aufgrund eines Hochdrucksystems über dem östlichen Europa nicht weiter nach Osten vorankommt. Häufig kommt die Aprilsonne zum Vorschein und lässt die Temperaturen von Freitag mit +8 bis +12 Grad über dem Nordosten und +12 bis +17 Grad über dem Südwesten über das kommende Aprilwochenende auf +15 bis +20 Grad und örtlich bis +23 Grad ansteigen. Wolkenfelder können am Sonntag den Sonnenschein über dem Westen etwas eintrüben, vereinzelte Niederschläge sind aber über dem Westen erst zum Start in die neue Aprilwoche zu erwarten. Anders ausgedrückt steht ein warmes und überwiegend trockenes Frühlingswochenende bevor.

Bleibt es frühlingshaft mild, oder weitet das Tief seinen Einflussbereich weiter auf Deutschland aus? Mehr dazu gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Frühling und Sommer 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen