Das Wetter im ersten Juni Drittel ist nicht gerade als sommerlich zu bezeichnen. Dafür steigt täglich die Tendenz zu vermehrten Hochdruckwetterlagen ab dem zweiten Juni Drittel, dann auch mit hochsommerlichen Temperaturen. Gut möglich, dass in diesem Sommer die Singularität der Schafskälte zum 7. Juni hin bereits vorüber ist (sonst zwischen dem 10.-20. Juni). Das Langfristmodell zeigt über die Sommermonate hinweg normales bis leicht zu warmes Wetter. Lediglich der August "schwächelt" weiterhin in der Niederschlagssimulation etwas - wobei ein zu trockener Sommer auch nicht unbedingt wünschenswert ist.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!