Wetter Pfingsten 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Pfingsten 2019 aktuelle Wetterprognose vom 30.05.2019 - Deutschland zwischen den Fronten

Heißes Sommerwetter oder Schafskälte. Deutschland, Österreich und die Schweiz gelangen kurz vor Pfingsten zwischen die Fronten eines Tiefdruckgebietes über dem Atlantik und eines Hochdrucksystems über dem östlichen Europa. Wenige hundert Kilometer unterschied können in der Positionierung erhebliche Auswirkungen auf das Pfingstwetter haben.

Sommer- oder Krawallwetter zu Pfingsten 2019?
Sommer- oder Krawallwetter zu Pfingsten 2019?

Mit Hilfe von hohem Luftdruck steigen die Temperaturen Anfang Juni rasch in den sommerlich warmen Bereich an und können über manchen Regionen mit Überschreiten der +30 Grad Marke auch hochsommerlich heiße Werte erreichen. Über den westlichen Ballungsgebieten sind die ersten tropischen Nächte nicht auszuschließen (>+20 Grad). Ist die Niederschlagsneigung am 1. und 2. Juni noch als gering einzustufen, so steigt diese zum 3. und 4. Juni von Westen nach Ost an und können das regionale Unwetterpotential ansteigen lassen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Juni 2019.

Sommerliche Hochdruckwetterlage

Kräftige Tiefdruckgebiete organisieren sich zum 1. Juni zu einer gut ausgebildeten Tiefdruckrinne von Neufundland über Island bis über das nördliche Skandinavien reichend. Gleichzeitig aber dehnt sich von den Azoren aus ein Hochdruckkeil über Mitteleuropa bis über das westliche Russland aus und mit einer kräftigen Südwestströmung gelangen die sommerlich warmen - aber zunehmend feuchte - Luftmassen nach Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Eine sommerlich warme Grundströmung Anfang Juni
Berechnung Großwetterlage nach dem amerikanischen Vorhersage-Modell: Eine sommerlich warme Grundströmung Anfang Juni © www.meteociel.fr

Wetter an Pfingsten 2019: Sommer… oder?

Man kann es im Ansatz der oben gezeigten Wetterkarte schon erkennen. Das Hoch auf dem Atlantik strebt in Richtung Grönland auf und versucht eine meridionale Grundströmung herbeizuführen. Und von diesem Vorhaben hängt auch die Wetterentwicklung bis Pfingsten 2019 ab.

Anzeige

Zwischen heißem Sommerwetter und einer unwetterartigen Großwetterlage

Das amerikanische Wettermodell berechnet in seiner aktuellen Wettervorhersage eine sich bis Pfingsten über Deutschland, Österreich und der Schweiz einstellende Patt-Situation. Die Berechnungen haben sich gegenüber gestern kaum verändert (Mehr dazu in der Wetterprognose Sommer 2019). Die Tiefdruckgebiete unterbinden den auf dem Atlantik nach Norden aufstrebenden Hochdruckkeil, doch das kostet Energie - Energie, die weiter östlich vor Mitteleuropa fehlt, um gegen ein von der Mittelmeerregion bis nach Skandinavien aufstrebenden Hochdrucksystem zu bestehen.

Sommerwetter!?

Und so kommt es vor und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch über Pfingsten zu einer Patt-Situation. Weder das Tief, noch das Hoch kommen großartig von der Stelle und halten sich in Schach. Deutschland, Österreich und die Schweiz liegen ziemlich exakt zwischen den Fronten in einer südlichen Anströmung der Luftmassen, was die Tageswerte bis zum 8. Juni auf +27 bis +34 Grad ansteigen lassen könnte.

Ansteigendes Unwetterpotential zu Pfingsten

Im Detail also hängt bis Pfingsten noch sehr viel davon ab, wie sich diese Wettersysteme zueinander verhalten und auch positionieren werden. Zum aktuellen Stand berechnet das amerikanische Vorhersage-Modell ein langsames voranschreiten des Tiefdruckgebietes nach Osten, was - passen zu Pfingsten - über Deutschland, Österreich und der Schweiz für kräftige Schauer und Gewitter sorgen kann. Örtlich auch mit einem erhöhten Unwetterpotential. Die Temperaturen erreichen am Pfingstsonntag +17 bis +23 Grad und am Pfingstmontag werden - je nach Niederschlagsdauer und Intensität - +14 bis +18 Grad, bzw. bis +24 Grad berechnet.

Das Pfingst-Wetter wird stark davon abhängen, wie sich die Wettersysteme zueinander positionieren werden
Berechnung Großwetterlage nach dem amerikanischen Vorhersage-Modell: Das Pfingst-Wetter wird stark davon abhängen, wie sich die Wettersysteme zueinander positionieren werden © www.meteociel.fr

Schafskälte?

Beschränkt man sich auf die Wahrscheinlichkeiten, so sind die Temperaturen nach den Kontrollläufen bis zum 4. Juni gegenüber dem langjährigen Mittelwert als zu warm zu bewerten. Zum 5. und 6. Juni geht das Temperaturspektrum etwas zurück, bleibt im Verhältnis zur Jahreszeit aber zu warm. Im weiteren Verlauf nehmen die Schwankungen zu und eine kühlere Temperaturentwicklung ist zu Pfingsten grundsätzlich nicht auszuschließen, doch bleibt der allgemeine Temperaturtrend über die Pfingstfeiertage im zu warmen Bereich.

Die Wetterprognose des amerikanischen Vorhersage-Modells gehört gegenüber den Kontrollläufen zu den kühleren Varianten. Das Temperaturspektrum der Kontrollläufe liegt am 6. Juni zwischen +12 bis +30 Grad (Mittelwert: +21 bis +22 Grad) und am Pfingstsonntag zwischen +12 bis +31 Grad (Mittelwert: +22 bis +23 Grad). Der Mittelwert ist im Vergleich zum langjährigen Durchschnittswert um 2 bis 4 Grad zu warm.

Diagramm Temperaturen Pfingsten 2019 vom 30.05.2019
Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe Pfingsten 2019 von zu kalt, normal, zu warm

Pfingstwetter: Die Würfel fallen auf dem Atlantik

Manches Mal lassen sich komplexe Großwetterlagen einfach erklären. In diesem Fall helfen die Druckanomalien bis zum 9. Juni (Pfingstsonntag). Man erkennt sehr schön den Hochdruckaufbau auf dem Atlantik, welcher einen zaghaften Versuch unternimmt, das zonal verlaufende Strömungsmuster zu stören.

Was man aber auch gut sehen kann, ist die Hochdruckentwicklung über dem östlichen Europa, was die Tiefdrucksysteme zwischen Island und England blockiert und die warme Südanströmung der Luftmassen in Gang setzen kann. Einmal angenommen das Tief konzentriert sich zu Pfingsten weiter nach Skandinavien und die Hochdruckblockade auf dem Atlantik kommt zustande, so wäre die Wettersingularität der sog. Schafskälte machbar.

Gelingt die Blockade auf dem Atlantik nicht, so wird die Tiefdruckaktivität weiter befeuert und läuft gegen das osteuropäische Hoch auf. Eine durchwachsene aber weitgehend warme Wetterentwicklung wäre zu erwarten.

Druckanomalie bis 9. Juni
Druckanomalie bis 9. Juni - Bis Pfingsten kommt einiges in Bewegung © climatereanalyzer.org

Südwestwetterlage bleibt zu Pfingsten eine gute Option

Schaut man sich den Mittelwert aller Kontrollläufe genauer an, so erkennt man die Patt-Situation, doch verbleiben Deutschland, Österreich und die Schweiz im weitgehend warmen Sektor der Südwestanströmung.

Südwestwetterlage zu Pfingsten?
Berechnung Großwetterlage nach Mittelwert der Kontrollläufe: Südwestwetterlage zu Pfingsten? © www.meteociel.fr

Auf den Punkt gebracht

Die erste Juni-Dekade wird mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit gegenüber dem langjährigen Mittelwert zu warm bis deutlich zu warm ausfallen können. Der unbeständige und zu Schauern und Gewittern neigende Wettercharakter bleibt größtenteils erhalten. Die Anzeichen für einen Wetterumschwung zu Pfingsten mehren sich zwar, doch zeichnet sich zum aktuellen Stand keine nachhaltige Umstrukturierung des Strömungsmusters ab.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken


Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns