Nordpol: arktisches Meereis auf dem Rückzug

  • M. Hoffmann
Klimaforscher Klaus Grosfeld vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut (AWI) sagte jüngst, dass das Meereis der Arktis im September 2016 so weit zurückgegangen sei, wie noch nie zuvor. So wurde der Rückgang bis in die Zentralarktis rund um den Nordpol festgestellt.

Insgesamt wurde ein Rückgang des Meereises so weit nördlich in den Sommermonaten noch nie festgestellt und zeigt "wie angegriffen das System" ist. Nach den aktuellen Auswertungen des AWI und der Uni Hamburg ging die Meereisfläche auf 4,1 Mio. Quadratkilometer zurück. Möchte man das in Vergleich setzten, so ist das die zweitkleinste Eisfläche nach der Rekordschmelze von 2012, bei der ein Rückgang auf 3,4 Mio. Quadratkilometer registrierte. Prof. Christian Haas vom Alfred-Wegener-Institut bekräftigt zudem, dass sich der "Trend fortsetzt" und die Nordwest und Nordostpassage für Schiffe gleichzeitig befahrbar seien. Beide Schiffspassage waren erstmals (!) im Jahre 2008 befahrbar.

Der Rückgang des Meereises gilt als ein Indikator für die Klimaerwärmung. Betrug die durchschnittliche Meereisfläche im Minimum der Sommermonate der 1970er und 1980er Jahre doch noch rund 7 Mio. Quadratkilometer und zeigt, wie schnell der Rückzug von statten geht. "Der Rückzug des arktischen Meereises ist ein deutlicher Hinweis, dass die globale Erwärmung ungebremst fortschreitet", sagt Lars Kaleschke vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit der Universität Hamburg. Normalerweise hat das "erstjährige Eis" eine Dicke von rund zwei Meter, nachdem um mehr als +6 Grad wärmeren Temperaturen im Winter 2015/16 betrug die Dicke lediglich einen Meter.
Anzeige

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,83 +0,85 -0,25 743 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns