Skip to main content

Wetter News - Wetterprognose und Wettervorhersage

| Leon R.
Ein weiterer Mild- oder doch ein Frostwinter? Was ist dran an der 2K-September-Regel?

Der Artikel über die Wetterregeln zum Erstellen einer Winterprognose warf etliche Fragen auf. Insbesondere beschäftigte Sie die 2-K-September-Regel. Was ist das eigentlich genau und hat diese Regel überhaupt noch Aussagekraft?

Ganz so einfach sind diese Fragen nicht zu beantworten, da die Weltbevölkerung einem ständigen Wechsel klimatischen Verhältnissen ausgesetzt ist und es daher sein kann, dass manche (Bauern)-Regeln inzwischen keinen Aussagewert mehr haben. Aber der Reihe nach.

Nochmal zum Verständnis: Die 2-K-September-Regel besagt, wobei K die Anomalie, also die tatsächliche Abweichung vom Mittelwert, darstellt, dass wenn der September vor einem Winter über 2 Grad zu warm ausfällt, Deutschland bzw. Mitteleuropa mit einer hohen Wahrscheinlichkeit einen milden bis sehr milden Winter bekommen wird. Zum aktuellen Stand konnte in der ersten Septemberdekade ein Temperaturüberschuss von +2,9 Grad aufgebaut werden (91/20: +2,4 Grad).

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| V. Sattler
In der Fortsetzung des ersten Teils über den Föhn in den Alpen, geht es nun um den Zusammenbruch und die daraus entstehenden Unwetter in den Bergen, besonders um die Entstehung der Gewitter. So schön der Föhn in den Alpen auch ist, bei dieser Wetterlage muss man besonders vorsichtig sein. Das Ende des Föhns ist nur schwer vorherzusagen. Die ersten Anzeichen eines Zusamme...
| C. Bertram
In dieser Woche hat der IPCC, der sogenannte Weltklimarat der Vereinten Nationen, seinen neusten Bericht veröffentlicht. Diese Nachricht musste sich die Aufmerksamkeit mit Bränden in Griechenland, Türkei und Italien, mit den Talibans in Afghanistan, der Deltavariante von Corona und Wahlkampfstart eines Mannes aus NRW teilen und war praktisch auch gleich wieder aus den Nachri...
| M. Hoffmann
Wie steht es um den Sommer 2021? War er besonders nass und zu kalt, oder doch zu warm mit einer normalen Niederschlagsmenge? Wir haben den Sommer 2021 einmal näher betrachtet und ihn mit den vergangenen Sommern verglichen. Sommerwetter? Fehlanzeige! So die Meinung vieler unserer Leser. Doch Meinungen und Eindrücke sind immer subjektiv. Vor allem, wenn es in einem Som...
| M. Hoffmann
Der August ist der Wunschmonat schlechthin, denn häufiger lassen sich - Dank der Perseiden-Ströme - Sternschnuppen nicht beobachten. Bald ist der Höhepunkt erreicht. Perseiden nennt sich der Sternschnuppenstrom, der jährlich wiederkehrt. Beginnend mit dem 17. Juli kann man am Nachthimmel vermehrt Sternschnuppen wahrnehmen. In Richtung Osten blicken In den kommend...
| C. Dirks
Lebt der Mensch in einer spätrömischen Dekadenz - Erkennt er die Ursache und Wirkung seines Handelns allumfassend und wohin soll das führen? Die gute Nachricht - der Mensch hat es selbst in der Hand. Die schlechte Nachricht - viel Zeit bleibt nicht mehr. Allzu menschlich … Wenn wir den Geruch von Rauch vernehmen, wissen wir instinktiv: Es brennt! Elektrisiert sp...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)