Das Wetter Anfang Mai wird von einem Tiefdrucksystem über dem westlichen Europa dominiert werden können. Ob mit kräftigen und auch länger anhaltenden Niederschlägen zu rechnen ist, hängt maßgeblich von der Tiefdruckposition ab.

Ein Tiefdrucksystem schwenkt heute über dem Norden von Deutschland hinweg und sorgt dort bei starker Bewölkung für zeitweilig leichten Niederschlag. Weiter nach Süden beginnt der Tag zunächst sonnig und trocken, bevor auch hier zum Nachmittag die Bewölkung zunehmen und für Schauer sorgen können. Der Wind frischt stark bis mäßig auf und die Temperaturen erreichen über dem Norden frische +9 bis +14 Grad. Südlich der Linie von Münster und Usedom sind +14 bis +18 Grad und über weiten Teilen von Bayern und Baden-Württemberg sind +17 bis +23 Grad zu erwarten.

Anzeige

Wechselhaftes Wetter

Am Donnerstag ändert sich kaum etwas. So ist es vielfach stark bis wechselnd bewölkt und immer wieder kommt es zu Niederschlägen, welche über dem Norden länger andauernd und über den Alpen auch kräftiger ausfallen können. In den Regenpausen kommt häufiger die Sonne zum Vorschein und die Temperaturen können bei einem böigen Wind aus westlichen Richtungen auf +10 bis +15 Grad ansteigen, wobei über dem Süden örtlich auch bis +18 Grad erreicht werden können.

Kurz vor dem Mai - Umbau der Wetterlage

Im Zeitraum um das verlängerte Wochenende um den 1. Mai verändert sich die Struktur der Großwetterlage. Das Tiefdrucksystem über Skandinavien verliert an Einfluss und kann eine westliche Grundströmung nicht mehr aufrecht erhalten. Stattdessen tropft zwischen England und Spanien ein weiteres Tiefdrucksystem nach Süden ab und bestimmt den Wettercharakter bis in den Mai 2018 hinein.

Unbeständiges Wetter Anfang Mai 2018
Unbeständiges Wetter Anfang Mai 2018

Leicht wechselhaftes Wochenende

So ist es von Freitag bis einschließlich Sonntag häufig stark bis wechselnd bewölkt, zwischendurch sind im Schwerpunkt über Bayern und Baden-Württemberg aber auch längere sonnige Abschnitte zu erwarten. Die Niederschlagsneigung ist als gering zu bewerten, doch können kurze Schauer grundsätzlich nicht ausgeschlossen werden. Ab dem Sonntagnachmittag verstärkt sich über dem Westen und Süden die Schauerneigung - auch Gewitter können mit auftreten.

Warme Temperaturen über dem Süden

Im Mai sind Temperaturen jenseits der +20 Grad Marke etwas normales - für den April bleiben diese aber ungewöhnlich. Doch nach der kurzen Abkühlung der kommenden Tage können die Temperaturen etwa südlich der Mittelgebirge bis zum Sonntag auf +18 bis +23 Grad ansteigen. Weiter nördlich passen die Temperaturen mit +13 bis +18 Grad mehr zum April. Der Wind kommt überwiegend schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen, frischt aber am Samstag über dem Norden stark bis mäßig auf.

Wechselhafter Start in den Mai

Das Tiefdrucksystem westlich von Europa möchte gerne weiter nach Osten vorankommen, wird jedoch von hohem Luftdruck über dem östlichen Europa daran gehindert. In Folge daraus verliert das Tiefdrucksystem an Kraft und löst sich allmählich auf. In diesem Prozess aber beeinflusst es das Wetter 30. April und am 1. Mai über Deutschland. Bei wechselnder bis starker Bewölkung ist immer wieder mit Schauer und Gewitter zu rechnen, welche am Montag über dem Norden auch kräftiger ausfallen können.

Der Wind kommt schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen und frischt am Montag über dem Norden kurzzeitig auf. Die Temperaturen erreichen verbreitet +15 bis +20 Grad, können aber am Montag über den östlichen Landesteilen örtlich bis auf +27 Grad ansteigen.

Prognose Mai: Zusammenfassung

  • Zunächst dominiert ein Tiefdrucksystem über Skandinavien das Wetter über Deutschland
  • Ein Wechselspiel aus Sonne, Wolken und gelegentlichem Niederschlag, welcher über dem Norden und über den Alpen auch kräftiger ausfallen kann
  • Die Temperaturen gehen auf April-typische Werte zurück
  • Am Wochenende verändert sich die Wetterstruktur, was das Wetter bis in den Mai beeinflussen kann
  • Aus südlichen Richtungen werden feucht-warme Luftmassen nach Deutschland geführt
  • Bis einschließlich dem 1. Mai ist ein unbeständiger Wettercharakter zu erwarten
  • Die Temperaturen steigen vor allem über dem Süden und Osten auf verbreitet über +20 Grad an, während es über dem Norden und Westen kühler bleiben kann

Wie sich das Wetter darüber hinaus entwickeln kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einem neuen Wetterprognose Sommer 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen