Im Süden ist es heute zu Beginn noch vielfach sonnig, bevor im Tagesverlauf - wie im Norden - dichte Wolkenfelder aufziehen und nachfolgend etwas Niederschlags mit sich führen können. Bis zum Abend sind im Norden und am Alpenrand 2-12 l/m² an Niederschlag zu erwarten, während in einem breiten Streifen südlich der Mittelgebirge nur wenig Niederschlag simuliert wird. Die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer, bzw. Niederschlagsaktivität- auf +4/+8 Grad, bzw. +8/+13 Grad. Der nördliche bis nordöstliche Wind kann im Norden weiter auffrischen und insbesondere an der nordostdeutschen Küste in Böen auch stark bis stürmisch sein. Am Sonntag bleibt es voraussichtlich südlich der Mainlinie noch länger stark, im Tagesverlauf auch wechselnd bewölkt, während im Norden häufig die Sonne zum Vorschein kommen kann. Der Wind kommt frisch aus nördlichen Richtungen, so dass die Temperaturen im Nordosten kaum über die +5 Grad Marke ansteigen können, während im Süden die Obergrenze in Richtung der +10 Grad Marke liegen kann. Eine geringe Niederschlagneigung ist im Süden noch vorhanden, lässt aber im Tagesverlauf weiter nach, so dass zum Nachmittag trockenes Wetter zu erwarten ist. Am Montag bleibt es überwiegend trocken und es ist mit viel Sonnenschein zu rechnen, welcher im Tagesverlauf im Norden durch hohe Bewölkung etwas eingetrübt werden kann. Die Temperaturen steigen im Norden auf +8/+11 Grad und können im Süden mit entsprechender Sonnenscheindauer auf +9/+14 Grad ansteigen. Am Dienstag und Mittwoch meridionalisiert das Zirkulationsmuster über Mitteleuropa, so dass es unter bestimmten Voraussetzungen zu einer Luftmassengrenze über Deutschland kommen kann, bei der im Westen kühlere (+5/+10 Grad) und über dem Osten wärmere (+10/+18 Grad) Luftmassen herangeführt werden können. Im Detail bleibt diese Entwicklung noch abzuwarten, da es bei einer Luftmassengrenze auf die exakte Position er Systeme ankommt. Weitgehend einig sind sich die Wettermodelle für Dienstag und Mittwoch über einen grundlegend wechselhafteren Wettercharakter mit teils kräftigen Niederschlägen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Frühling.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!