Etwa nördlich einer Linie Köln - Dresden bleibt es heute meist stark bewölkt und mit gelegentlichen Niederschlägen ist dort zu rechnen, während südlich der Linie die Bewölkung auflockern und die Sonne bei meist trockenem Wetter zum Vorschein kommen kann. Der Wind kommt über dem Norden stark bis mäßig und über exponierten Lagen und entlang der Küste von Nord- und Ostsee in Böen auch stürmisch aus südwestlichen Richtungen. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +5/+8 Grad und können örtlich auf bis +10 Grad ansteigen.

In der Nacht auf Samstag weitet sich das Windfeld auch auf die südlichen Landesteile aus, wobei der Niederschlag zunächst nachlässt und in der zweiten Nachthälfte sich von Nordwesten intensivieren kann. Das Niederschlagsfeld kommt mit seinen teils kräftigen und länger andauernden Niederschlägen weiter nach Süden voran und erreicht zum Abend in etwa eine Line zwischen Schwarzwald - Dresden. Der Wind bleibt tagsüber in tieferen Lagen stark bis mäßig und über exponierten Lagen in Böen stürmisch - orkanartige Böen sind in den Hochlagen nicht auszuschließen (Windprognose | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen steigen auf Werte, welche zwischen +6/+11 Grad liegen können

In der Nacht auf Sonntag lässt die Windstärke in der zweiten Nachthälfte nach und insbesondere entlang der Alpen ist mit weiteren, teils kräftigen Niederschlägen zu rechnen. Bei Tiefstwerten zwischen +0/+6 Grad sinkt die Schneefallgrenze über dem Norden auf 400-700 Meter und über dem Süden auf 900-1.400 Meter ab. Tagsüber bleibt es am Sonntag unbeständig und der Schwerpunkt der Niederschläge konzentriert sich überwiegend auf die Gebiete etwa südlich der Mainlinie. Der Wind bleibt tagsüber frisch bis mäßig und nimmt zu den Abendstunden von Westen und Südwesten an Intensität zu. Die Temperaturen steigen mit +3/+7 Grad aus nasskalte Werte, wobei mit dem neuerlichen Tiefdruckausläufer die Temperaturen über dem Westen und Südwesten auch auf bis +6/+10 Grad ansteigen können. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wettervorhersage Februar.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!