In einem breiten Streifen zwischen Köln - Nürnberg - Regensburg und Berchtesgadener Land ist heute mit zeitweiligen - meist leichten Schauern und örtlichen Gewittern zu rechnen, sonst bleibt es weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +20/+25 Grad und können örtlich auf bis +27 Grad ansteigen.

Am späten Freitagabend, bzw. in der Nacht auf Samstag sind auch über dem Nordwesten ein paar Regentropfen zu erwarten. Tagsüber kommt es am Samstag von West nach Ost zu einer Regen Schauer- und Gewitterneigung, welche am Samstagnachmittag auch die östlichen Regionen erreichen können - ein örtlich auftretendes Unwetterpotential ist dabei nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen etwa östlich der Linie Hamburg - Zugspitze auf +22/+27 Grad, während westlich davon +17/+23 Grad erreicht werden können.

Am späten Samstagabend und in der Nacht auf Sonntag können sich die Niederschläge über dem äußersten Osten und Südosten noch weiter intensivieren, während es sonst weitgehend trocken bleiben kann. Tagsüber kommt es am Sonntag zu wiederholten Niederschlägen, welche ihren Schwerpunkt voraussichtlich nördlich der Mainlinie haben können. Die Temperaturen gehen auf +17/+23 Grad zurück und können über dem Osten örtlich noch bis +25 Grad erreichen.

Am Montag kommt es etwa nördlich der Linie Köln - München zu gelegentlichen Niederschlägen, während es über dem Südwesten weitgehend trocken bleiben kann. Die Temperaturen bleiben mit +17/+23 Grad auf einen mäßig warmen Niveau.

Am Dienstag und Mittwoch setzt sich langsam hoher Luftdruck durch, was den Wettercharakter zunehmend stabiler macht und am Dienstag die letzten - überwiegend leichten - Niederschläge über dem Nordosten abklingen lässt. Die Temperaturen steigen wieder etwas an und erreichen am Dienstag +20/+25 Grad, örtlich bis +27 Grad und am Mittwoch +23/+27 Grad, örtlich bis +30 Grad. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!