Die Hauptläufe der Wettermodelle sind vom 24. bis 26. Dezember klar auf mildes Südwestwetter eingestellt. Einzig das europäische Wettermodell hat in seinen gestrigen Varianten noch winterliche Optionen offen gelassen - aber auch das europäische Wettermodell zeigt heute mildes Wetter an Weihnachten an. Nur mal so zum "Spaß" der direkte Modelloutput: Regen bei +5/+12 Grad am 24. Dezember. Aber es ist und bleibt eben nur ein Modelloutput - in solchen Umstellungszeiträumen der Großwetterlage sollte man stärker auf das Grundrauschen achten - und das Grundrauschen zeigt ab dem 22. Dezember vermehrte Wellenbewegungen um den Polarwirbel herum, der weiterhin in das östliche Sibirien verschoben bleibt. Eine Annahme der Wettermodelle ist, dass Deutschland - passend zur Weihnachtszeit auf der "warmen Welle reitet" - es gibt aber auch die Gegenannahme mit der kälteren Nordwestvariante. Wie eng um komplex das zusammenhängt und sich ändern kann, zeigt das amerikanische Wettermodell heute Nachmittag - am 24. Dezember +10 Grad, am 26. Dezember +3 Grad, am 28. Dezember -3 Grad. Anders ausgedrückt - mildes Wetter ist wahrscheinlich, aber eben noch nicht sicher. Die Kontrollläufe simulieren am 24. Dezember 15, am 25. Dezember 13 und am 26. Dezember 8 von 24 Läufen als zu mildes Wetter - allein das zeigt schon, wohin der Wettertrend gehen kann. Um heute dennoch einen Wettertrend abzugeben deklarieren wir die Wahrscheinlichkeit für weiße Weihnachten im Nordwesten bei 5%, im Westen bei 10%, im Osten und Süden bei 20-40%, oberhalb 500 Meter bei 30-50%. Heute Abend werden wir ein Update dieser Wetterprognose herausgeben.
Update
Auch im Tagesverlauf hat sich nur wenig verändert. Die Hauptläufe der Wettermodelle zeigen mildes Wetter um die Weihnachtszeit. Interessant ist aber weiterhin die Simulation des europäischen Wettermodells, welches das sibirische Hoch wieder etwas weiter nach Skandinavien platziert. In Summe zeigen die Kontrollläufe in 13 (24. Dez.), 12 (25. Dez.) und 10 (26. Dez. ) von 24 Simulation milde Varianten

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen