Viele Anfragen erreichen uns die Tage, wie denn das Wetter zu Silvester werden wird. Zum heutigen Stand ist die Frage nicht einfach zu beantworten und bleibt daher im Bereich eines Wettertrends. Als relativ gesichert gilt die Wetterprognose für das Wetter an Weihnachten: über dem Norden wechselhaft und windig und über dem Süden weitgehend ruhig und trocken bei insgesamt viel zu warmen Temperaturen.

Im Zeitraum zwischen dem 27./30. Dezember simulieren die Wettermodelle eine weiterhin spannende Wetterentwicklung, welche je nach Position eines Hochdrucksystems durchaus für nasskalte Temperaturverhältnisse sorgen könnte.

Geht es nach dem amerikanischen Wettermodell, so baut sich im Zeitraum zwischen dem 27./30. Dezember das Hochdrucksystem im Bereich zwischen der Mittelmeerregion, Deutschland und Skandinavien auf. Gleichzeitig liegt über der Region Barentssee ein Tiefdrucksystem, welches im Verbund mit dem Hochdrucksystem kühle Luftmassen - an Deutschland vorbei - nach Süden führen kann. Zum 31. Dezember würde sich das Hoch noch direkt über Deutschland befinden können, was die Tagestemperaturen - je nach Nebelauflösung - auf +1/+6 Grad ansteigen lassen könnte. Niederschlag ist nach dieser Simulation nicht zu erwarten.

Das europäische Wettermodell hat in der Zeit vor Silvester einen etwas anderen Ansatz. Zwar wird auch in dieser Simulation der Aufbau eines Hochdrucksystems im Bereich zwischen Mittelmeerregion und Deutschland simuliert, allerdings kippt die Hochdruckachse nach Westen weg und kann zum 27. Dezember eine Hochdruckbrücke über Island bis zu einem Hoch über Grönland aufbauen. Da über dem skandinavischen Raum ein Tiefdruckwirbel liegt, wird im Verbund beider Systeme der Kaltluftzustrom weiter westlich ermöglicht und könnte unter Umständen zum 28./29. Dezember auch Deutschland erreichen.

So hängt die Wetterentwicklung vor/zu Silvester noch von verschiedenen Faktoren ab, wobei die Hochdruckposition zwischen winterlichen und milden Temperaturen entscheidend sein könnte. Die Kontrollläufe favorisieren heute mehrheitlich eine milde Temperaturentwicklung bei einer insgesamt schwachen Niederschlagsneigung zu Silvester. So ist die Dominanz eines Hochdrucksystems an Silvester durchaus wahrscheinlich, was auch zu neblig-trüben oder hochnebelartig bewölktem Wetter führen kann - aber auch hier ist entscheidend, wie sich die Hochdruckachse aufstellen kann. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 19:00 Uhr in einem neuen Witterungstrend zum Wetter Winter.

Anzeige

 

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!