Wetter Pfingsten 2018 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Pfingsten 2018 aktuelle Wetterprognose vom 11.05.2018 - Unbeständiger Wettertrend zu Pfingsten

Die Großwetterlage ist aktuell im Begriff, sich bis Pfingsten nachhaltig zu verändern - vor allem über dem Süden und Westen kann es Phasenweise richtig kühl und Bodenfrost nicht ausgeschlossen werden. Zu Pfingsten zeigt sich aber ein einheitlicher Wettertrend.

Das Wetter vor Pfingsten wird spürbar wechselhafter und mit viel Niederschlag kann gerechnet werden. Bei den Temperaturen liegt Deutschland Anfangs noch in einer Luftmassengrenze, welche früh sommerliche Werte über dem Norden von frischen Temperaturen über dem Süden trennt. Geht es nach der aktuellen Wettervorhersage Mai, so können bis zur Wochenmitte Niederschlagssummen von verbreitet 5 bis 20 l/m² und in Teilen von Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz 20 bis 40 l/m² und örtlich bis 80 l/m² zusammen kommen.

Die Eisheiligen zeigen sich - zumindest regional, denn über dem Nordosten bleiben die Niederschlagsmengen mit 0 bis 5 l/m² als gering einzustufen und die Temperaturen sinken dort auch kaum unter die +19 Grad Marke ab. Anders die Situation über dem Westen und Südwesten, wo die Temperaturen in der Nacht auf den 14. Mai unter die +5 Grad Marke absinken können und für örtlichen Bodenfrost sorgen können.

Unbeständig bis Pfingsten

Bleibt das Wetter bis Pfingsten wechselhaft? Das über Wochen hinweg wetterbestimmende Hochdrucksystem über Skandinavien zeigt Schwächen und lässt die atlantische Tiefdruckzone weiter nach Osten vorankommen. Allerdings gibt das Hochdrucksystem seine Stellung über dem nördlichen Europa nicht gänzlich auf und so kann sich keines der Wettersysteme vor Pfingsten über Deutschland durchsetzen.

Unbeständiger Wettertrend zu Pfingsten 2018
Unbeständiger Wettertrend zu Pfingsten 2018

Geht es nach den Berechnungen des amerikanischen Vorhersagemodells, so liegt am Pfingstsonntag (20. Mai) ein kräftiger Tiefdruckwirbel draußen auf dem Atlantik, während sich über Mitteleuropa eine Hochdruckbrücke von den Azoren bis nach Skandinavien aufbauen kann. Über Pfingsten und auch über den Zeitraum der Feiertage hinaus kann sich das Hochdrucksystem weiter intensivieren und das Wetter zum Pfingstfest über Deutschland, Österreich und der Schweiz zunehmend beeinflussen, aber noch nicht dominieren. So ist über Pfingsten mit einem unbeständigen Wettercharakter zu rechnen und die Temperaturen können sich auf +15 bis +20 Grad und mit längerer Sonnenscheindauer auf bis +23 Grad einpendeln.

Polarwirbelberechnung Pfingsten

Nach dem amerikanischen Vorhersagemodell: Schwache Hochdruckzone zu Pfingsten über Deutschland - Trend zu ansteigenden Temperaturen © www.meteociel.fr

Das europäische Prognosemodell berechnet einen höheren Einfluss der atlantischen Frontalzone bis nach Skandinavien reichend und der Hochdruckkeil zieht sich weiter nach Süden zurück. So ist auch nach diesem Rechenmodell mit einem relativ kühlen und auch unbeständigen Wettercharakter vor Pfingsten zu rechnen. Im weiteren Verlauf kann sich aus dieser Konstellation heraus eine milde bis warme, aber eben auch unbeständige Südwestwetterlage ergeben.

Polarwirbelberechnung Pfingsten

Nach dem europäischen Prognosemodell: Südwestwetterlage - unbeständig, aber warmes Pfingstwetter © www.meteociel.fr

Viel Niederschlag bis Pfingsten

Die Niederschlagssummen bleiben in den Vorhersagen der Wettermodelle bis Pfingsten hoch. So sind in weiten Teilen von Deutschland Niederschlagssummen von 30 bis 60 l/m² und in Staulagen auch über 100 l/m² zu erwarten. Etwas weniger Niederschlag ist mit 10 bis 20 l/m² über dem Westen und dem Osten zu erwarten.

Wetter Pfingsten 2018: Unbeständig und verhältnismäßig warm

Die Kontrollläufe bestätigen über dem Süden von Deutschland eine kühle Wetterphase im Zeitraum vom 14. bis 19. Mai, bei der auch einiges an Niederschlag erwartet werden kann. Weiter nach Norden sind eher normale Temperaturwerte bis zum Pfingstfest zu erwarten. Über Pfingsten und auch dem Zeitraum darüber hinaus steigt der Temperaturmittelwert auf einen für die Jahreszeit leicht zu warmen Bereich an. So liegt das Temperaturspektrum am kältesten Tag, dem 17. Mai, zwischen +9 bis +21 Grad (Mittelwert: +13 bis +15 Grad) und steigt bis Pfingstmontag auf +13 bis +23 Grad (Mittelwert: +18 bis +20 Grad) an und liegt zum 25. Mai zwischen +12 bis +27 Grad (Mittelwert: +21 Grad).

Diagramm Temperaturen Pfingsten 2018 vom 11.05.2018

Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe Pfingsten 2018 von zu kalt, normal, zu warm.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken


Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns