Skip to main content

Wetter News - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Wie wird der Winter 2020/21? © M. Bloch

Pünktlich mit dem meteorologischen Winterbeginn setzte am 1. Dezember über manchen Regionen Schneefall ein und sorgte für eine Schneedecke, die über den mittleren Lagen bis zum 11. Dezember Bestand hatte. Damit ist der Start in den Winter 2020/21 im Vergleich zu den letzten Jahren geglückt. Wie aber macht der Winter weiter?

Vergleicht man den Dezember 2020 mit den Vorjahren, so positioniert er sich in Sachen Schnee im Mittelfeld, den Flachlandwinter hat es noch nicht gegeben und so ist die erste Dezember-Dekade mit einer durchschnittlichen Temperatur von +1,7 Grad als nasskalt zu bewerten. Im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert von 1961 bis 1990 liegen die Werte mit +0,3 Grad im weitgehend normalen Bereich.

Deutlich negativ ist die bisherige Niederschlagsausbeute. Das Soll wurde zu 12 Prozent erfüllt und besonders die Gebiete östlich der Linie von Bremen und München sind deutlich zu trocken.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| P. Stratmann
Die Klimakrise zeigt sich nicht nur abstrakt in fernen Ländern durch ansteigende Meeresspiegel, Dürren und Waldbrände. Nein, auch in Deutschland wird die Klimakrise für eine erhöhte Sterblichkeit sorgen. Insgesamt 120 internationale Forscher in Beteiligung der WHO und der Weltbank haben nun als Ergebnis einer gemeinsamen Studie in einer Modellrechnung gezeigt, dass di...
| M. Hoffmann
Man hatte die Hoffnung, dass nach dem warmen und trockenen Sommer der Herbst für eine ausgeglichene Niederschlagsbilanz sorgen könnte. Doch weit gefehlt. Der September und der November waren teils extrem trocken. Sehr zum Leidwesen aller, die auf den Niederschlag gehofft hatten. Hochdrucksysteme dominierten das Wetter im Herbst 2020. Mit viel Sonnenschein führte das zu m...
| C. Bertram
Kalte Luftmassen erreichen Deutschland und in der Nacht auf Dienstgag setzt Niederschlag ein, der teils als Schnee niedergehen kann. Welche Schneemengen sind zu erwarten? Deutlich kühler ist es zum 1. Advent geworden. Verantwortlich hierfür ist ein böiger Wind, der aus östlichen Richtungen kühlere Luftmassen nach Deutschland führt. Verbreitet reicht es auch schon für...
| Leon R.
Bald startet der meteorologische Winter und es ist weit und breit kein Winterwetter in Sicht. Oder trügt der Schein nur und uns steht eine wahrliche Überraschung vor der Tür? Stille Wasser sind ja gewöhnlich tief - genauso verhält sich das Wetter momentan auch. Auffällig unauffällig könnte das Wetter der vergangenen Wochen und Monate betitelt werden. Es ist eine Schlinge...
| C. Bertram
Die erste November-Hälfte erinnerte eher an einen verkappten Spätsommer, bzw. Frühling als einen Herbstmonat mit frühwinterlichen Anzeichen. Ungewöhnlich in allen Disziplinen. Gleich zum Beginn des November wurden an rund 55 Prozent der Messstationen neue Rekorde aufgestellt und auch darüber hinaus verlief der November außergewöhnlich warm. Wenn der November so weiter...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)