Deutschland liegt in den kommenden Tagen zwischen den Fronten zweier Wettersysteme. Die Temperaturen bleiben für den April außergewöhnlich und zum Start in das Wochenende kann das Unwetterpotential ansteigen.

Starke Bewölkung hält sich am heutigen 11. April über der Mitte und dem Norden und entlang eines breiten Streifens zwischen Düsseldorf, Paderborn, Göttingen und Berlin kommt es immer wieder zu Niederschlägen. Weiter nach Süden und in Richtung der Küste lockert die Bewölkung auf und häufig kommt die Aprilsonne zum Vorschein. Lokale und meist leichte Schauer sind aber zum Nachmittag auch dort nicht ganz auszuschließen. Der Wind kommt über dem Süden schwach bis mäßig und über dem Norden stark bis mäßig aus östlichen Richtungen. Entlang der Küstenregionen von Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen sind auch stürmische Windböen möglich. Die Temperaturen erreichen verbreitet +15 bis +20 Grad und können über den Küsten mit +7 bis +13 Grad auch darunter liegen.

Anzeige

Apriltypisches Schauerwetter

Ein Tiefdruckausläufer dehnt sich am Donnerstag über Deutschland aus und sorgt wieder vermehrt für starke Bewölkung. Sonnenschein ist am ehesten noch über dem Südwesten und Nordosten zu erwarten, sonst sind am Nachmittag lokale Schauer und Gewitter möglich, welche ihren Schwerpunkt über dem Südwesten und Westen haben können. Der Wind bleibt über dem Norden stark und an den Küsten in Böen auch stürmisch, lässt aber nach Süden nach. Lediglich in Schauernähe sind auch kräftige Windböen zu erwarten. Die Temperaturen erreichen über dem Westen +14 bis +18 Grad und über dem Osten sind +19 bis +24 Grad möglich - örtlich sogar noch darüber.

Das Wetter im April: ein sowohl als auch Wetter
Das Wetter im April: ein sowohl als auch Wetter

Aprilwetter mit Unwetterpotential

Der Tiefdruckausläufer verlagert sich am 13. April weiter nach Osten und intensiviert sich dabei. So sind bereits zu den frühen Morgenstunden kräftige Schauer und Gewitter möglich, welche sich im Tagesverlauf von Süd nach Nord ausbreiten. Der Schwerpunkt der Niederschläge liegt nach den aktuellen Berechnungen zwischen einem breiten Streifen von München - Hamburg und Bremen. Das Potential für eine unwetterartige Wetterentwicklung ist gegeben. Der Wind kann kräftig auffrischen und in Niederschlagsnähe für stürmische Windböen sorgen. Die Temperaturen erreichen mit dem Niederschlag kühle +8 bis +13 Grad, sonst können über dem Westen und Südwesten +13 bis +17 Grad und über dem Osten und Nordosten +15 bis +20 Grad erwartet werden.

Ruhiges Aprilwochenende

Für den Zeitraum vom 14. bis 15. April liegt Deutschland zwischen den Fronten eines Tiefdrucksystems auf dem Atlantik und einem kräftigen Hochdrucksystem über dem östlichen Europa. Das Wetterumfeld ist als schwachgradientig zu bewerten, was den Wind schwach aus unterschiedlichen Richtungen kommen lassen kann. Bei starker bis wechselnder Bewölkung ist hin und wieder mit etwas Sonnenschein zu rechnen, Phasenweise auch für eine längere Zeit. Die Niederschlagsneigung lässt nach, bleibt aber am Samstag über dem Nordwesten in leichter Form noch erhalten. Die Temperaturen erreichen am Samstag mit Werten zwischen +16 bis +22 Grad für die Jahreszeit zu warme Werte und zum Sonntag können auch +20 bis +25 Grad frühsommerliche Temperaturen erwartet werden.

Unbeständig zum Start in die neue Aprilwoche - sehr warm!

Der Tiefdruckeinfluss nimmt am 16. April wieder zu und fördert noch wärmere Luftmassen nach Deutschland, was die Werte auf +20 bis +25 Grad und örtlich bis +28 Grad ansteigen lassen kann. Der Himmel zeigt sich meist stark bis wechselnd bewölkt und zum Nachmittag steigt über dem Westen und Süden die Neigung zu teils kräftigen Schauern und Gewittern an. Gleichzeitig nimmt auch das Potential für Unwetter wieder zu.

Prognose April - Zusammenfassung

  • Unbeständiges Aprilwetter
  • Am Freitag kräftige Niederschläge und Gewitter zu erwarten - Unwetterpotential!
  • Die Temperaturen bleiben auf einen für April sehr hohem Niveau, sinken am Freitag mit dem Niederschlag kurzzeitig ab
  • Nachlassende Niederschlagsneigung am Wochenende
  • Am Samstag und Sonntag können verbreitet frühsommerliche Temperaturen erwartet werden
  • Am 16. April sind auch sommerliche Temperaturen von +24 bis +28 Grad möglich
  • Die Neigung zu kräftigen Schauern und Gewittern mit Potential für unwetterartige Wetterentwicklungen steigt in der neuen Aprilwoche an

Der April, der sich wie ein Mai verhält. Ob das so bleibt, klären wir gegen 13:00 Uhr in einem neuen Wettertrend zum Wetter Frühling und Sommer 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen