Wetter Silvester 2018 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Silvester 2018: aktuelle Wetterprognose vom 17.12.2018 - Ruhiges und mildes Hochdruckwetter?

Wind, Regen und wenig winterliche Wetterverhältnisse. Bislang dominiert der Atlantik mit viel Regen und milden Temperaturen das Wettergeschehen über Deutschland. Ändert sich das bis Silvester?

Geht es nach den Berechnungen von heute Nachmittag und heute Abend, so bestätigten die Wettermodelle die Berechnungen der letzten Stunden.

In der Vorweihnachtszeit zeichnet sich eine neuerliche Zonalisierung ab. Stürmische Winde sind im Zeitraum vom 21. und 22. Dezember zu erwarten. Der Wind treibt milde Luftmassen nach Deutschland, was die Temperaturen auf +8 bis +13 Grad ansteigen lassen kann. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Dezember 2018.

Milde und stürmische Weihnachtszeit?

Das nächste Tiefdrucksystem überquert am 23. und 24. Deutschland von West nach Ost und sorgt neben kräftigen Niederschlag auch für stürmische Winde. Die Temperaturen sind mit +10 bis +15 Grad dem Frühling näher als dem Winter.

Bis zum 26. Dezember zieht das Tiefdrucksystem nach Osten ab und aus nordwestlichen Richtungen fließen etwas kühlere Luftmassen nach Mitteleuropa, was die Tageswerte bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag auf +2 bis +7 Grad abkühlen lassen kann. Aus mild wird nasskalt, aber vom Winter fehlt an Weihnachten jegliche Spur. Weitere Informationen in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Weihnachten 2018.

Knappe Kiste

Der Trog mit kalter Luft geht rund 1.500 km weiter östlich nieder, was dort zu weißen Weihnachten führen kann. Beim Wetter sind das keine großartigen Distanzen und Veränderungen bleiben möglich. Der Trend aber bleibt klar strukturiert.

Mildes Matschwetter an Silvester 2018?
Mildes Matschwetter an Silvester 2018?

Amerikanisches Vorhersage-Modell: Wettertrend Silvester 2018

Bereits heute Nachmittag sind wir in der Wetterprognose Winter näher darauf eingegangen, dass es eines entsprechenden Impulses bedarf, um einen Ausweg aus der milden Großwetterlage zu bekommen. Sollte das nicht gelingen, so bleibt das Wetter bis Silvester 2018 mild, unbeständig und zum Teil auch windig.

Anzeige

Geht es nach der aktuellen Wettervorhersage des amerikanischen Vorhersage-Modells, so wird der Zeitraum vom 27. bis 31. Dezember von einem Hochdrucksystem über Mitteleuropa bestimmt. Die Tiefdrucksysteme müssen einen weiten Umweg über das nördliche Europa nehmen. Für Deutschland, Österreich und die Schweiz ergibt sich daraus ein milder Wettercharakter. Sind die morgendlichen Nebel- und Hochnebelfelder ausgeräumt, so kann sich für längere Zeit die Sonne zeigen. Hin und wieder ist mit Niederschlägen zu rechnen.

Wetter Silvester 2018: Eine milde Hochdruckblockade über Mitteleuropa?
Berechnung der Großwetterlage nach dem amerikanischen Prognose-Modell: Wetter Silvester 2018: Eine milde Hochdruckblockade über Mitteleuropa? © www.meteociel.fr

Stabile Hochdruckwetterlage zu Silvester - wie wahrscheinlich ist das?

Einmal angenommen, es kommt so wie es das amerikanische Vorhersage-Modell berechnet, dann wären am 31. Dezember Tageswerte von +4 bis +8 Grad zu erwarten. Der Himmel ist stark bis wechselnd bewölkt und über dem Osten ist leichter Niederschlag möglich. Der Wind kommt über dem Süden schwach aus unterschiedlichen Richtungen und kann über dem Küstenregionen von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern böig aus westlichen Richtungen kommend auffrischen. Soweit der aktuelle Stand, welcher sich in den kommenden Tagen noch mehrfach verändern wird.

Anzeige

Die Kontrollläufe sind einer Hochdruckwetterlage nach Weihnachten gar nicht einmal so abgeneigt. Die Niederschlagsneigung wird bis zum 28. Dezember erhöht bewertet und sinkt bis Silvester in den schwachen Bereich ab. Der Mittelwert des Temperaturspektrums bewegt sich zwischen +3 bis +5 Grad und sinken in der Silvesternacht auf +0 bis +3 Grad ab. Winterliche Wetterverhältnisse sind in den Kontrollläufen nicht zu erkennen.

Diagramm Temperaturen Dezember 2018 vom 17.12.2018
Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe Weihnachten 2018 von zu kalt, normal, zu warm

Das Silvesterwetter nach den Kontrollläufen

Reiner Modelloutput
Tag Tem­peratur Wind Niederschlags­neigung
31. Dezember +4 bis +8 Grad Windiger Norden Schwach
Silvester-Nacht +0 bis +3 Grad Windiger Norden Schwach

Die Sache mit dem Major-Warming

Zum 23. Dezember wird in Stratosphärenhöhe ein kräftiges Minor-Warming berechnet, welches sich zum aktuellen Stand zu einem Major-Warming weiter entwickeln kann. Sollte dieses Phänomen sich durchsetzen, so ist in den kommenden Tagen mit erheblichen Verwerfungen in den Wetterprognosen für die Zeit um Weihnachten zu rechnen. Zum aktuellen Stand sind in den Kontrollläufen keine Auswirkungen zu erkennen. Auch das sollte sich mit einem Major-Warming verändern.

Europäisches Vorhersage-Modell simuliert andere Optionen

Über Skandinavien setzt sich nach Weihnachten ein kräftiges und weitreichendes Zentraltief durch. Das Hoch kann sich über Mitteleuropa nicht behaupten und weicht nach Westen in Richtung England und Island aus. Das würde einem entsprechenden Störimpuls nahe kommen, welcher die Großwetterlage zwischen Weihnachten und Silvester nachhaltig verändern könnte.

Kurz nach Weihnachten ein nachhaltiger Wetterumschwung?
Berechnung der Großwetterlage nach dem europäischen Vorhersage-Modell: Alles offen © www.meteociel.fr

Zusammenfassung: Was sich über das Wetter Silvester 2018 sagen lässt

  • Ein milder Wettertrend
  • Amerikanisches Vorhersage-Modell berechnet eine Hochdruckdominanz
  • Europäisches Prognose-Modell simuliert einen Wetterumschwung
  • Kontrollläufe bestätigen eine für die Jahreszeit zu milde Temperatur- und nachlassende Niederschlagsentwicklung
  • Der Winter hat zwischen den Tagen wenig Aussichten auf Erfolg
  • Ein mögliches Major-Warming in Stratosphärenhöhe könnte die Wetterprognosen in den kommenden Tagen komplett durcheinander würfeln

Soweit der aktuelle Stand.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken


Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns