Am heutigen Samstag zeigt sich der Himmel bei Temperaturen zwischen +14/+18 Grad meist bedeckt und örtlich ist geringfügiger Niederschlag nicht auszuschließen. Erst zum Nachmittag können etwa über den Gebieten nördlich der Mittelgebirge die sonnigen Lücken auch zahlreicher werden. Am Sonntag ist ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken zu erwarten und es bleibt weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen mit einem schwachen Wind aus nördlichen Richtungen auf +13/+17 Grad an. Am Montag dreht der Wind auf nordöstliche Richtungen und treibt hochnebelartige Bewölkung über Deutschland hinweg. So kommt es bei trockenem Wetter erneut zu einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken und die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - auf +10/+15 Grad, bzw. +14/+18 Grad. Am Dienstag frischt der Wind weiter auf und dreht auf östliche Richtungen. So steigt über den östlichen Landesteilen die geringfügige Niederschlagsneigung etwas an, sonst bleibt es bei Temperaturen zwischen +12/+18 Grad weitgehend trocken. Am Mittwoch kann der Wind weiterhin unangenehm aus östlichen bis nordöstlichen Richtungen kommen und weitere Wolken- und Niederschlagsfelder nach Deutschland führen, so dass nicht nur über dem Osten, sondern auch über dem Westen mit geringfügigem Niederschlag gerechnet werden kann. Die Temperaturen gehen noch etwas zurück und erreichen verbreitet Werte zwischen +9/+15 Grad, mit etwas Sonnenschein sind auch bis +17 Grad möglich. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Oktober.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!