Das Wetter zwischen Weihnachten und Silvester kann sich nach der aktuellen Wetterprognose noch in zwei unterschiedliche Richtungen entwickeln. In einem sind sich die Wettermodelle jedoch weitgehend einig - ein Hochdrucksystem wird wohl eine dominierende Rolle übernehmen. Lediglich bei den Temperaturen gibt es noch unterschiedliche Entwicklungen und bewegen sich zwischen nasskalt und mild, wobei es maßgeblich darauf ankommen wird, wie sich der Nebel, bzw. Hochnebel tagsüber auflösen wird und ob die Sonne zum Vorschein kommen kann.

Für das Wetter an Silvester ergeben sich zum heutigen Stand ebenfalls zwei unterschiedliche Entwicklungsszenarien. Geht es nach dem amerikanischen Wettermodell, so liegt Deutschland, Österreich und die Schweiz am westlichen Rand eines Hochdrucksystems über dem östlichen Skandinavien. Die Luftanströmung kommt somit aus südlichen Richtungen, jedoch in einem gradientenschwachen Umfeld, so dass die Neigung zu Nebel und Hochnebel zunimmt. Die Tagestemperaturen schwanken - je nach Sonnenscheindauer - zwischen +0/+5 Grad, bzw. +4/+8 Grad. Im Tagesverlauf könnte ein Niederschlagfeld auf Deutschland übergreifen und in der Silvesternacht eine Linie zwischen Stuttgart und Hamburg erreichen. Die Temperaturen können in der Silvesternacht auf +3/+6 Grad über dem Westen und auf -2/+1 Grad über dem Osten zurückgehen.

Anders hingegen die Simulation des europäischen Wettermodells, welches das Hochdrucksystem in einer von Südwest nach Nordost verlaufenden Hochdruckachse über Spanien, Frankreich Deutschland und dem östlichen Europa berechnet. In Folge daraus bleibt die milde Südwestwetterlage erhalten und zu Silvester könnte der Norden von Ausläufern eines Sturmtiefs über Skandinavien erfasst werden. Niederschläge und Windereignisse wären in der Silvesternacht über den nördlichen Gebieten höher als über den südlichen Regionen einzustufen. Die Temperaturen bleiben mit +6/+11 Grad in dem für die Jahreszeit zu milden Bereich.

Blickt man auf die Kontrollläufe, so zeigt sich ein Trend für etwas zurückgehende Temperaturen bis Silvester, allerdings bleibt der Mittelwert gegenüber dem langjährigen Durchschnittswert im positiven Bereich. So liegt das Temperaturspektrum am 31. Dezember tagsüber zwischen -5/+10 Grad (Mittelwert: +6 Grad über dem Westen, +5 Grad über dem Süden und +3/+4 Grad über dem Norden und Osten). In der Silvesternacht liegt das Temperaturspektrum zwischen -8/+6 Grad (Mittelwert: -1 Grad über dem Osten, sonst +1/+2 Grad). Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 17:00 Uhr in einer neuen Winterprognose 2015/16.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen