Das Bresser Weather Center überzeugt durch die Funktionsvielfalt bei einem insgesamt günstigen Preis. So erfasst ein Regenmesser den gefallen Niederschlag, der Thermo- und Hygrosensor die Temperatur und Luftfeuchtigkeit und der Windmesser sorgt für die Bestimmung der Windgeschwindigkeit und Windrichtung, woraus sich auch der Windchill, also die Gefühlte Temperatur errechnen lässt. In Summe alles, was eine Wetterstation* braucht, doch gleich vorweg - der größte Nachteil der Wetterstation ist der, dass sich die Daten nicht exportieren lassen. Somit ist man auf den internen Speicher und dessen Min- und Maxwerte angewiesen. Eine Wetterhistorie für den Ort lässt sich somit nicht so einfach aufbauen.

Aufbau & Montage:

Für den Aufbau und die Montage des Bresser Weather Center * braucht man etwas Zeit, ist aber Aufgrund der Vielzahl an Sensoren nicht verwunderlich. Die mitgelieferten und handelsüblichen Batterien befinden sich bereits im Batteriefach und müssen nur noch durch das Abziehen des Plastikfähnchens aktiviert werden. Den Außensensor bringt man am besten an einem schattigen Platz in ca. 2 Meter Höhe an [Optimaler Standort Außensensor]. Der Windsensor sollte in 10 Meter Höhe möglichst frei von umgebenden Hindernissen angebracht werden [Optimaler Standort Windsensor]. Das wird aber nur selten der Fall sein, entsprechend können die Messwerte verfälscht werden. Es empfiehlt sich vor Montage des Windsensor diesen an seiner Montagestelle einmal nach Norden auszurichten und den Windmesser entsprechend kalibrieren (sonst kommt man unter Umständen im weiteren Verlauf nicht mehr an den Kalibrierungsknopf). Der Regenmesser sollte an einen nicht Witterungsgeschützen Ort angebracht werden. Empfohlen wird die Montage des Regensensors im Garten [Optimaler Standort Regenmesser]. Der Aufbau ist - bis auf den Windsensor - selbst erklärend und konnte im Test ohne einen Blick in die Anleitung durchgeführt werden.

Lieferumfang

  • Wetterstation Wetter Center
  • Regenmesser
  • Windmesser / Windrichtung
  • Thermo-/Hygrosensor
  • Bedienungsanleitung
  • Alle Einheiten waren mit entsprechend passenden Batterien ausgestattet

Das Display zeigt folgende Daten:

  • Aktuelle Zeit und Datum
  • Sonnenauf- und Sonnenuntergang
  • Mondphase
  • Wetterentwicklung
  • Luftdruckentwicklung der letzten 24 Stunden
  • Tendenz des Luftdrucks
  • Windrichtung und Windgeschwindigkeit
  • Anzeige Windchill (gefühlte Temperatur)
  • Temperaturanzeige Außen und Innen
  • Luftfeuchte Außen und Innen
  • Regenmenge

Wie hat uns die Wetterstation gefallen?


Zeitlich ist die Bresser Weather Center * nicht mehr ganz auf den neuesten Stand, jedoch kann Sie durch ihr Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen. Sie macht einen robusten Eindruck und lässt sich - dank der Batterien - sowohl auf den Tisch stellen, als auch an die Wand hängen. Die Daten werden allesamt in guter Qualität empfangen und das Display überzeugt durch eine gute Lesbarkeit, wobei die Sprache des Displays in englischer Sprache ist. Empfangsschwäche zeigt die Bresser Weather Station ab einer Entfernung von ca. 30-40 Meter mit einer Hauswand dazwischen. Gute Erfahrungen haben wir mit einem Abstand von 10-20 Meter gemacht. Etwas kompliziert und ohne Anleitung nicht leicht verständlich ist die Bedienbarkeit über die Tasten auf der linken Seite. Schade, dass diese nicht vorne angebracht wurden, denn bei einer Anbringung an die Wand muss die Station immer abgenommen werden, sonst läuft diese Gefahr von der Wand zu fallen. Der Windmesser lässt sich gut handhaben und auf die entsprechende Windrichtung konfigurieren.

Vorteile:

  • Gutes ablesbares Display mit Beleuchtung
  • Auf bis zu fünf Außensensoren erweiterbar
  • Außensensoranzeige in Rotation, so muss man nicht immer den Kanal einstellen, sondern hat abwechselnd alle Sensoren im Überblick.
  • Windgeschwindigkeiten lassen sich im km/h, m/s oder Knoten anzeigen
  • Gefühlte Temperatur sofort ersichtlich
  • Basisstation batteriebetrieben - ermöglicht einen leichten Standortwechsel
  • Luftdruckanzeige relativ und absolut
  • Wetterstation hat einen Standfuß und auf der Rückseite auch eine Vorrichtung für die Befestigung an der Wand
  • Alarmfunktion für alle Sensoren falls bestimmte Werte erreicht werden
  • Trend des Luftdrucks in Form eines Pfeils - so erkennt man schnell, wie sich der Luftdruck im Trend aufgrund der Basisdaten der letzten Stunden entwickeln wird.
  • Luftdruck Balkendiagramm der letzten 24 Stunden (-24, -18, -12, -6, -3, -2, -1, 0)
  • Sonnenauf- und Untergangszeiten mit Mondphasen
  • Die Klimafunktion zeigt das Verhältnis zwischen Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit in Form von Wet, Dry oder Comfort an (optimal: Luftfeuchtigkeit zwischen 40-70 Prozent bei einer Temperatur zwischen 20 bis 25 Grad)
  • Taupunktberechnung ist integriert (muss aber umgeschaltet werden). Mit dem Taupunkt lässt sich u.a. die Nebelbildung bestimmen, aber auch den Zeitpunkt, wann der Schnee anfängt zu tauen
  • Niederschlagsstatistik der letzten Stunde, 24 Stunden, gestern, letzte Woche, letzter Monat
  • Windgeschwindigkeit aktuell, maximale Windgeschwindigkeit, Böengeschwindigkeit und maximale Böengeschwindigkeit des Tages

Nachteile

  • Netzteil Anschluss fehlt - Das Bresser Weather Center ist ausschließlich batteriebetrieben
  • Wettertendenz der nächsten 12-24 Stunden: sieben durchaus verständliche Symbole zeigen an, wie die aktuelle Wetterlage ist. Wie so häufig stimmt das seltener mit der Realität überein. Diesen Nachteil haben aber alle Wetterstationen, welche diese Funktion anbieten
  • Gewittersymbole bedeuten gemäß Anleitung: Unbeständiges Wetter, mit Bewölkung und mit Niederschlag muss gerechnet werden. Warum die Gewittersymbole?
  • Funktionstasten sind Links am Gehäuse angebracht. Man muss die Wetterstation immer drehen und zu sehen, welche Funktionstaste man drückt. Funktionstasten erklären sich nicht von selbst
  • Die Temperaturgenauigkeit liegt bei +/-1 Grad, was dazu führen kann, dass bei mehreren Außensensoren die Werte im Extremfall um bis zu 2 Grad differieren können. In unserem Test der Bresser Weather Station haben wir festgestellt, dass die Temperatur generell etwa um +0,4 Grad gegenüber den Referenzsensoren zu warm war

Fazit:

Eine tolle Wetterstation für Kinder und Jugendliche, welche sich etwas mehr für das Wetterinteressierten. Aber auch für allgemein an dem Wetter Interessierte, welche keinen großen Wert auf den Export von Daten legen, ist die Bresser Weather Center * eine tolle Wetterstation. Das Preis- Leistungsverhältnis ist völlig in Ordnung. Schön sieht das Display aus und kann per Tastendruck mit einer blauen Hintergrundbeleuchtung auch im dunklen Umfeld gut lesbar sein. Die Ziffern auf dem Display sind groß genug, um auch noch in ein paar Metern gut lesbar zu sein.

Eignung nach Personengruppen

Test Wetterstation BRESSER TemeoTrend WFS
Weitere Informationen zu den Personengruppen.

Bewertung der Wetterstation BRESSER Weather Center

Test Wetterstation BRESSER TemeoTrend WFS

Gesamtergebnis der Wetterstation BRESSER Weather Center

Test Wetterstation BRESSER TemeoTrend WFS

Preisvergleiche*



Vielen Dank an dieser Stelle gilt der Firma BRESSER für die zur Verfügung Stellung der Testgeräte.

Anzeige

 

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!