1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>

Wetter Pfingsten 2013 – Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter an Pfingsten 2013 - Wettervorhersage vom 20. Mai

Auch am heutigen Pfingstmontag präsentiert sich das Wetter entlang der Mittelgebirge stark bewölkt und zeitweise regnet es länger andauernd und intensiv weiter (Wetterwarnungen). Aber auch im Südosten und rund Hamburg gibt es zeitweise Niederschläge, sonst bleibt es zumeist bei ein paar Schauern. Die Niederschlagssummen werden bis zum Montagabend verbreitet zwischen 1-8 l/m² simuliert, wobei die meisten Niederschläge mit 15-50 l/m² rund um die Mittelgebirge und im Südosten simuliert werden. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 11:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Mai.

Wetter an Pfingsten 2013 - Wettervorhersage vom 19. Mai

Verbreitet scheint am Pfingstsonntag noch die Sonne, bevor zu den Nachmittagsstunden von Süden her dichte Bewölkung aufzieht und es nachfolgend zu Regenschauern und Gewittern kommt. Ganz im Südwesten regnet es bereits seit den Vormittagsstunden, wobei die Schauerstaffel bis 16:00 Uhr zu den Mittelgebirgen vorgedrungen sein sollte . Diese Regenfront dreht sich im weiteren Verlauf über die Mittelgebirge ein und bringt in einem breiten Streifen zwischen Trier - Frankfurt a.M. - Bayreuth teils ergiebigen Dauerregen (Wetterwarnung). Diese Niederschlagsfront markiert gleichzeitig eine Luftmassengrenze, wobei die Temperaturen bei Regen nur auf +10/+14 Grad steigen, während sie sonst auf +20/+27 Grad ansteigen können. Der Niederschlag entlang der Mittelgebirge wird auch am Montag noch ein großes Thema sein - dort regnet es teils ergiebig die Nacht auf und den Pfingstmontag hin durch, sonst gibt es bei meist starker Bewölkung hin und wieder etwas regen, der im Südosten auch etwas stärker ausfallen kann. Die Regensummen werden entlang der Mittelgebirge zwischen 30-90 l/m² simuliert, sonst zwischen 2-10 l/m². Die Temperaturen steigen bei Dauerregen kaum über +10 Grad, können im Süden +13/+17 Grad und +17/+23 Grad im Norden erreichen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 12:30 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Mai.

Wetter an Pfingsten 2013 - Wettervorhersage vom 18. Mai

Mal abgesehen vom Nordosten, wo es heute zeitweise Regen und Gewitter geben kann, zeigt sich der Himmel meist wechselnd bewölkt mit Sonnenschein. Die Temperaturen steigen bei Regen kaum über +14 Grad und erreichen mit Sonnenschein +16/+21 Grad. Am Pfingstsonntag kommen von Süden her zeitweise Schauer und Gewitter auf, die den Sprung aber nicht über die Mittelgebirge schaffen werden. Südlich der Linie Mannheim - Zugspitze steigen die Temperaturen bei Regen kaum über die +14 Grad, sonst werden verbreitet 18/24 erwartet. Am Pfingstmontag zieht die nächste Störung von Westen rein und bringt im Westen zeitweise stärkere Regenfälle, sonst bleibt es bei gelegentlichen Schauern. Die Temperaturen erreichen bei Regen kaum mehr als +11 Grad, bei gelegentlichen Sonnenschein können +15/+19 Grad erreicht werden - im Norden auch bis +23 Grad. In der Niederschlagssimulation zeigen sich bis Montagabend im Westen entlang der Mittelgebirge Summen zwischen 20-40 l/m2, sonst sind es meist zwischen 7-15 l/m2. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 12:30 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Mai.

Wetter an Pfingsten 2013 - Wettervorhersage vom 17. Mai

Aktuell sorgt eine Gewitterfront für Regen in der Südwesthälfte und erreicht gegen 15:00 Uhr eine Linie Köln - Nürnberg. Dabei kann es örtlich zu Starkregenereignissen mit Gewittern kommen, Hagel und unwetterartige Niederschläge sind dabei nicht auszuschließen. Im Laufe des Abends und in der Nacht auf Samstag ziehen die Schauer und Gewitter nach Westen hin ab und können dort nochmals bis zu 15 l/m² Niederschlag bringen. Im Nordosten gibt es nur geringfügigen Regen. Die Temperaturen steigen heute westlich der Linie Bremen - Zugspitze auf +9/+16 Grad und können östlich davon +19/+24 Grad, im Nordosten auch bis +27 Grad erreichen. Am Samstag regnet es an der Küste zeitweise länger andauernd, sonst bleibt es bei Temperaturen zwischen +15/+22 Grad niederschlagsfrei. Am Pfingstsonntag zieht bis in die Nachmittagsstunden von Süden her ein Niederschlagsband in Richtung Norden, schafft aber zum heutigen Stand nicht den Sprung über die Mittelgebirge. Bei Regen werden nur +10/+15 Grad erreicht, sonst sind es +19/+25 Grad. Am Pfingstmontag liegt die Luftmassengrenze entlang der Mittelgebirge - dort kann es zu zeitweilig länger andauernden Regenfällen unterschiedlicher Intensität kommen, sonst bleibt es bei ein paar Schauern. Im Süden liegen die kühleren Luftmassen, so dass dort nur +15/+19 Grad erreicht werden, während es nördlich davon +17/+23 Grad warm werden kann, bei Dauerregen werden nur +8/+12 Grad erreicht. Wie das Wetter im letzten Mai-Drittel verlaufen wird, erfahren Sie gegen 12:30 Uhr in einer aktualisierten Wetterprognose im Mai.

Wetter an Pfingsten 2013 - Wettervorhersage vom 16. Mai

Das Tief zwischen England und Frankreich dreht sich auch über Pfingsten nahezu Ortstreu weiter, dabei kommt es Phasenweise zu "Absplittungen" von Teiltiefdrucksystemen, die das Wetter in Deutschland am Pfingstsonntag und Pfingstmontag beeinflussen werden. Dabei spielt die Tiefdruckachse jeweils eine entscheidende Rolle - liegt diese von Ost nach West gerichtet, wird´s relativ kühl, ist sie hingegen westlich von Deutschland, dann wird´s auf der Vorderseite recht warm. Da hier wenige Kilometer Systemverschiebung entscheidend sein können, bleiben auch heute die Unsicherheiten in der Detailprognose noch bestehen. Am Wahrscheinlichsten ist jedoch der folgende Wetterablauf an Pfingsten. Am Samstag regnet es bei +15/+19 Grad nördlich der Linie Köln - Berlin etwas, sonst bleibt es trocken und die Temperaturen steigen auf +19/+22 Grad, im Nordosten können auch nochmals bis +25 Grad erreicht werden. Am Pfingstsonntag ist es im Südwesten regnerisch und im Tagesverlauf breitet sich das Niederschlagsfeld weiter nach Nordosten aus und erreicht zu den Abendstunden eine Linie Köln - Nürnberg. Ganz im Nordosten sind ein paar Regenschauer unterwegs, sonst bleibt es trocken. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +18/+25 Grad und erreichen im Südwesten bei starker Bewölkung und Regen nur +10/+14 Grad - hier macht sich die Luftmassengrenze bemerkbar. Am Pfingstmontag macht sich im Süden die negative Tiefdruckachse bemerkbar - mit einer westlichen Strömung werden kühlere Luftmassen nach Deutschland geführt, so dass die Temperaturen nur noch +14/+18 Grad erreichen werden. Anders dagegen das Wetter im Norden, hier kommen die Luftmassen aus dem Osten und können +19/+25 Grad erreichen. Dort wo die Luftmassengrenze verläuft, wird es länger andauernd regnen, sonst bleibt es bei gelegentlichen Regenschauern. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 15:00 Uhr mit einem neuen Wettertrend zum Frühling.

Das eigene T-Shirt

Das eigene T-ShirtJetzt NEU: gestalten Sie ihr eigenes T-Shirt ganz individuell mit tollen Motiven und lustigen Sprüchen nach Ihren eigenen Wünschen.

Interessant?

Umfragen

Haben Sie vor dem Klimawandel und dessen Folgen Angst?

 

 

 

 


  Ergebnis