1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>

Wetter Oktober 2012 - Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im Oktober 2012

Statistisch gesehen war das Wetter im Oktober völlig normal. Bei den Temperaturen war der Oktober mit einer Abweichung von -0,3 Grad etwas zu kalt gegenüber der Referenzperiode von 1961-1990, gegenüber 1981-2010 um -0,5 Grad zu kalt. Mit einer Niederschlagsmenge von 60 l/m² wurde das Niederschlagssoll von 56 l/m² um 8% überschritten. Bei der Sonnenscheindauer gab es mit 113 Stunden Sonnenschein etwa 5 Sonnenstunden mehr als sonst in einem Oktober üblich. Ein absolut normaler Verlauf? Nein, denn im Oktober haben sich Wetterextreme in den Zahlenwerten gegenseitig neutralisiert. So war es im zweiten Oktober Drittel noch einmal erstaunlich warm (örtlich bis 25 Grad; Rekordwert in Oberammergau mit 28,1 Grad am 19. Oktober). Zum 27. Oktober hielt dann der Winter für kurze Zeit mit Schneefall bis in tiefe Lagen Einzug und sorgte mit Nachtwerten von bis zu -10,3 Grad für einen Ausgleich der sommerlichen Temperaturen. Sommer und Winter in einem Monat (bzw. innerhalb einer Woche) gibt es nicht alle Tage. Auf den Seiten des DWD können Sie den ganzen Monatsbericht nachlesen.

Wetter im Oktober 2012 - Wetterprognose vom 30. Oktober

Heute ist das Wetter zumeist stark bewölkt und trüb, gelegentlich fällt auch noch etwas Niederschlag, wobei die Schneefallgrenze im Laufe des Tages bis in das hohe Bergland (800-1.000 Meter) ansteigen wird. Die Temperaturen steigen auf +2 Grad im Mittelgebirgsraum und bis +9 Grad an der Küste. In der Nacht auf Mittwoch gibt es südlich der Mainlinie mit 0/-2 Grad leichten Frost, nördlich davon bleiben die Temperaturen mit +0/+5 Grad zumeist im frostfreien Bereich. Am Mittwoch scheint nach Auflösung von örtlichen Nebelfeldern und bei wechselnder Bewölkung die Sonne für längere Zeit. Die Temperaturen steigen auf 5/10, mit Sonnenschein auf bis auf 13 Grad an. In der folgenden Wetterprognose erfahren Sie, wie das Wetter im November wird.

Wetter im Oktober 2012 - Wetterprognose vom 29. Oktober

Ein kräftiges Tiefdrucksystem bei England führt in den kommenden Tagen auf seiner Vorderseite relativ milde, aber auch feuchte Luft nach Deutschland. So steigen die Temperaturen von heute mit +1/+8 Grad bis zum Mittwoch auf +7/+11 Grad an. Dabei gibt es hauptsächlich heute örtlich leichten Regen, im Westen (Kölner Raum - Frankfurt a.M.) auch etwas verstärkt. Der Dienstag zeigt sich im Norden trüb, bzw. stark bewölkt mit etwas Sprühregen, anfangs auch noch Schneegriesel möglich. Im Süden lockert die Bewölkung mehr und mehr auf und die Sonne kann zum Vorschein kommen. Am Mittwoch verabschiedet sich der Oktober mit trockenem Wetter und nach Auflösung von Frühnebelfeldern zeigt sich auch im Norden die Sonne häufiger. In den Nächten muss insbesondere bei aufklaren mit mäßigen Frost bis -7 Grad gerechnet werden, sonst liegen die Nachttemperaturen zwischen +0/+5 Grad.

Wetter im Oktober 2012 - Wetterprognose vom 28. Oktober

Auf dem Wolkenradar sieht man sehr schön den momentanen Zwischenhocheinfluss. Da es gestern und in der Nacht vor allem im Süden noch weiter geschneit hat (und in den Gebieten südlich der Donau auch noch etwas weiter schneien wird), ergibt sich daraus heute eine schöne Winterlandschaft - und das Ende Oktober - ist das ungewöhnlich? Schnee im Oktober ist absolut normal, vor allem im letzten Oktober Drittel. Allerdings war in Kombination mit dem Mittelmeertief die Menge ungewöhnlich: im Mittel wurden zwischen 3 und 10 cm gemessen, in Staulagen bis 15 cm, im Schwarzwald und in den Staulagen der Alpen bis zu 30 cm. Bleibt die weiße Pracht liegen? Am heutigen Sonntag etwa südlich der Mittelgebirge und in Lagen oberhalb 400 Meter bei Temperaturen um 0 Grad ja, darunter kann es gut möglich sein, dass der Schnee bei bis zu +3 Grad weg tauen wird. Nördlich der Mittelgebirge werden bis +8 Grad erwartet. Es bleibt heute - abgesehen südlich der Donau - weitestgehend trocken. In der Nacht auf Montag gibt es mit -1/-5 Grad verbreitet leichten bis mäßigen Frost. Über Schnee und bei aufklaren ist auch strenger Frost bis -10 Grad möglich (auch das ist ungewöhnlich für Ende Oktober). Ab Montag weicht nach und nach das Winterwetter wieder dem nasskalten Wetter - vor allem nördlich der Mittelgebirge werden immer wieder Regengebiete durchziehen, während es im Süden relativ trocken bleibt. Die Temperaturen steigen bis zum Mittwoch wieder auf +6/+11 Grad an, wobei die Nächte bei klarem Himmel frostig bleiben.

Wetter im Oktober 2012 - Wetterprognose vom 27. Oktober

Aktuell liegt das Niederschlagsband (Regenradar) quer über Deutschland und bringt bereits in Lagen von oberhalb 400-600 Meter Schneefall. Im Laufe des Tages schneit es vor allem südlich einer Linie Stuttgart-Dresden oberhalb etwa 400 Meter länger andauernd - in Richtung Alpen auch intensiver und bis in tiefere Lagen hinab. Bis Sonntag früh werden Niederschlagssummen von 8 bis 25 l/m² simuliert. Entsprechende Wetterwarnungen, bzw. Vorwarnungen sind bereits aktiv. Wenn Sie wissen möchten, ob es heute bei Ihnen Schnee geben könnte (und wie viel), empfehlen wir einen Blick auf die Unwetterwarnungen. Die Temperaturen steigen heute im Norden auf +3/+8 Grad, im Süden werden nur -1/+3 Grad erreicht. In der Nacht auf Sonntag begrenzt sich der Niederschlag zumeist auf die Regionen südlich der Donau, sonst ist es weitestgehend niederschlagsfrei. Die Temperaturen sinken auf +1 Grad an der Küste und bis -5 Grad bei aufklarendem Himmel. Am Sonntag gibt es am Vormittag im Alpenvorland noch leichte Niederschläge, sonst bleibt es bei wechselnder Bewölkung mit etwas Sonne im Süden trocken. Die Temperaturen verändern sich gegenüber dem Samstag kaum. Bis Ende Oktober bleibt der wechselhafte Wettercharakter erhalten, vor allem nördlich der Mittelgebirge gibt es zeitweise leichte Regenfälle. Die Temperaturen steigen mit 7/11 Grad im Norden und +2/+5 Grad im Süden wieder etwas an und in den Nächten muss bei Aufklaren mit Frost gerechnet werden. In der folgenden Wetterprognose erfahren Sie, ob der nasskalte Witterungstrend auch im November anhalten wird.

Das eigene T-Shirt

Das eigene T-ShirtJetzt NEU: gestalten Sie ihr eigenes T-Shirt ganz individuell mit tollen Motiven und lustigen Sprüchen nach Ihren eigenen Wünschen.

Wetter Fakten Oktober

Spätsommer im September, Altweibersommer im Oktober (goldener Oktober). Anfang Oktober jedoch häufiger die ersten Kaltlufteinbrüche bei Skandinavien - das fördert die Islandtiefs mit den ersten Herbststürmen. Dennoch im Zeitraum vom 7.-19. Oktober mit höherer Wahrscheinlichkeit (73%) Hochdruckeinfluss in Mitteleuropa, wobei oftmals schon der Nebel die Sonne verdeckt. Gegen Ende Oktober (25.-31. Oktober) sind erste Schneefälle nicht ungewöhnlich.

Interessant?

Umfragen

Haben Sie vor dem Klimawandel und dessen Folgen Angst?

 

 

 

 


  Ergebnis