Skip to main content

Wetter September 2023 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage: Hitze über Deutschland

| M. Hoffmann

Heiße Luft wabert in den kommenden Tagen über Deutschland umher und lässt die Temperaturen mit +27 bis +32 Grad in den hochsommerlichen Bereich ansteigen. Lokal kann die +35 Grad-Marke überschritten werden und so für einen Wüstentag sorgen. In jedem Fall sind die Temperaturen für die Jahreszeit viel zu hoch und eine Vielzahl an neuen Stationsrekorden wird zu erwarten sein.

Sommerwetter mit aufziehenden Schauern und Gewittern

Mit ungehemmten Sonnenschein von einem blauen Himmel herab ist heute und auch am 7. September (Do.) über Deutschland zu rechnen. Schauer werden nicht möglich sein und bei einem unmotivierten Wind aus unterschiedlichen Richtungen hat die Luftmasse ausreichend Zeit, sich auf +26 bis +31 Grad und örtlich bis +34 Grad zu erwärmen. Lokal kann die +35 Grad-Marke erreicht oder gar überschritten werden.

Ausbildung von Quellwolken

Ein Hochdrucksystem dominiert auch am 8. und 9. September (Fr. und Sa.) das Wetter über Deutschland. Der Himmel zeigt sich meist von Wolken befreit, doch können zum Nachmittag regional Quellwolken hochschnellen und für etwas Abwechslung am Himmel sorgen. Mit Regen ist nicht zu rechnen. Der Wind kommt kaum wahrnehmbar aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen mit +26 bis +32 Grad und örtlich mit bis +34 Grad erneut sommerliche bis hochsommerlich heiße Werte.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Sommerwetter. Ein Hoch beeinflusst das Wetter über Deutschland und sorgt heute für viel Sonnenschein. Lediglich über dem Norden und Nordosten können hohe Wolkenfelder den Sonnenschein etwas eintrüben, aber nicht verhindern. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +25 bis +30 Grad und örtlich mit bis +32 Grad sommerliche bis hochsommerliche Werte. Etwas frischer bleibt es mit +22 bis +26 Grad südlich einer Linie vom Bodensee un...
| M. Hoffmann
Vereinzelt trüben heute Wolkenfelder über Deutschland den Sonnenschein noch ein, doch verbreitet dominiert die Sonne das Himmelsbild. Mit Niederschlag in Form von Schauern ist nicht zu rechnen. Die Temperaturen erreichen bei schwachen Winden aus unterschiedlichen Richtungen sommerliche +22 bis +26 Grad und können über dem Südwesten auf bis +30 Grad ansteigen. Ungehemmter Sonnenschein über Deutschland Am 5. und 6. September (Di. und Mi.) domin...
| M. Hoffmann
Hohe Wolkenfelder trüben heute den Sonnenschein gelegentlich ein, doch ist nicht mit Niederschlag zu rechnen. Der Wind kommt schwach aus überwiegend nördlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen mit +20 bis +25 Grad spätsommerliche Werte. Über dem Südwesten können bis +27 Grad ermöglicht werden. Sommerwetter Die Wolken lösen sich am 4. September (Mo.) über Deutschland weiter auf und der Sonnenschein überwiegt. Mit Regen ist nicht zu re...
| M. Hoffmann
Entlang eines breiten Streifens von Köln bis nach Dresden zeigt sich der Himmel heute phasenweise stärker bewölkt und mit vereinzelten Schauern kann gerechnet werden. Weiter nach Norden und Süden lockert die Bewölkung auf und ein überwiegend sonniger Septembertag ist möglich. Die Temperaturen erreichen +21 bis +25 Grad und örtlich bis +28 Grad. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Ein Höhentief Mit Niederschlag ist am 3. S...
| M. Hoffmann
Gewittrige Regenschauer sind heute entlang eines breiten Streifens von Köln bis nach Dresden zu erwarten (Gewitterradar). Weiter nach Norden und Süden schwächt sich die Schaueraktivität ab und in Richtung der Küsten von Nord- und Ostsee, sowie an den Alpen ist zum Nachmittag mit sonnigen Momenten zu rechnen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen und kann in Schauernähe böig auffrischen. Die Temperaturen erreichen +18 bis +22 Grad, über dem Südwesten bi...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)