Wetter September 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Septemberwetter - Vom Spätsommer in den Herbst

Wie wird das Wetter im September?
Wie wird das Wetter im September?

Der Sommer verabschiedet sich im September langsam aber sicher und endet aus meteorologischer Sicht am 31. August. Kalendarischer Herbstanfang ist mit der Tag- und Nachtgleiche am 22., bzw. 23. September. Ob das Wetter im ersten Herbstmonat sommerlich warm beginnen kann, hängt maßgeblich davon ab, wie stabil der August verlaufen ist.

Sommerliche Temperaturen sind noch weit bis in den ersten Herbstmonat hinein möglich und ist dabei gar nicht so untypisch. Häufig profitiert das Wetter noch von stabilen Hochdruckwetterlagen aus dem August und den ausgeglichenen Wasser- und Landtemperaturen, was Turbulenzen beim Wetter weniger wahrscheinlich macht.

Entscheidend für eine warme und weitgehend trockene erste Septemberdekade kann eine stabile Großwetterlage Ende August sein. Stellt sich die Großwetterlage aber im letzten August-Drittel auf herbstlich um, so zeigt sich ein spätsommerlicher Wettercharakter erst zur Septembermitte hin. Insofern kommt die folgende Bauernregel nicht von ungefähr:

September schön in den ersten Tagen will den ganzen Herbst ansagen Bauernregel

Typisches Septemberwetter: zwischen Sommer und Herbst

Die ersten beiden Herbstmonate lassen es meist ruhig angehen. Die Temperaturen zwischen den Wasser- und Landmassen nähern sich an, sodass keine großartigen Turbulenzen zu erwarten sind. Verbreitet ist das Wetter sogar hochdruckdominiert - häufiger um die Septembermitte herum. Zum Anfang herrscht häufiger wechselhaftes und unbeständiges Wetter vor, welches nicht selten schon einmal herbstlich kühl ausfallen kann.

Nach der Statistik setzt sich ab dem 3. September ein Hochdrucksystem durch, was für spätsommerliche Temperaturen sorgen kann. Die ersten Nachtfröste ab der Monatsmitte zum Thema und im Zeitraum vom 22. bis 29. September zeigt sich nochmals der Altweibersommer (nein, hat nichts mit den alten Weibern zu tun).

Die Temperaturen

Am Monatsanfang können die Temperaturen unter optimalen Bedingungen noch bis knapp an die +30 Grad Marke heran reichen, während zum Ende des Monats nur noch ab und an die +15 Grad Marke überschritten werden können. Maßgeblich verantwortlich ist der sinkende Sonnenstand, welcher so langsam auf den Winter vorbereitet. Im Vergleich zum August mit einem Durchschnittswert von +16,9 Grad zeigt sich im September mit einem Mittelwert +13,9 Grad doch ein spürbarer Rückgang der Temperaturen und verdeutlicht, wie schnell sich das Temperaturniveau von Sommer zu Herbst verändern kann. Das veranlasst die Natur dazu, sich langsam bunt einzufärben und insbesondere für Fotografen ergeben sich tolle Motive.

Weiterlesen: Septemberwetter - Vom Spätsommer in den Herbst

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,31 +0,84 -0,24 694 l/m² - etwas zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für September

  • Anfang des Monats häufig wechselhaftes, teils auch kühles Wetter
  • Vom 3. bis zum 10. September mit 74 % Wahrscheinlichkeit schönes Spätsommerwetter
  • Erste Nachtfröste ab der Monatsmitte möglich
  • Altweibersommer häufig vom 22. bis 29. (Wahrscheinlichkeit 86 Prozent)
  • Sehr häufig hoher Luftdruck zur Monatsmitte
  • Tageslänge liegt zum Beginn bei 13 Stunden und 49 Minuten und am Ende bei 11 Stunden und 42 Minuten
  • Tag und Nachtgleiche ist am 22.

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns