Wetter September 2021: Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter September 2021: Herbst oder Spätsommer - Deutschland zwischen den Fronten

| M. Hoffmann
Ein Anfang September spätsommerlicher Wettercharakter?

Regen, Schauer, Regen und Wind. Der August versucht einen auf Herbst zu machen, was ihm aber nur Phasenweise gelingt. Im September darf dafür der Spätsommer ran.

Tiefer Luftdruck liegt mit seinem Kern heute über Brandenburg und sorgt über Deutschland für starke bis wechselnde Bewölkung mit zeitweiligen Schauern, die östlich einer Linie über dem Osten zahlreicher und auch länger andauernd, als über dem Westen niedergehen können. Der Wind kommt böig aus überwiegend nördlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad. Mit etwas Sonnenschein sind bis +20 Grad möglich.

Schauerwetter

Der Tiefdruckkern verlagert sich am Wochenende etwas weiter nach Osten in Richtung Polen und sorgt über Deutschland für starke bis wechselnde Bewölkung und zeitweilige Schauer, die mancherorts - und im Schwerpunkt über den östlichen Landesteilen - kräftiger ausfallen können. Sonnige Momente sind meist von kurzer Dauer. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +16 bis +21 Grad. In Schauernähe werden kaum mehr wie +14 Grad zu erwarten sein. In den Nächten sinken die Werte auf 10 bis +15 Grad ab und können sich über dem Süden der +5 Grad-Marke annähern.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetterprognose September 2021: ganz ohne Chancen ist der Spätsommer nicht

| M. Hoffmann
Ein Höhentief mutiert zum Störimpuls und wird über manchen Regionen von Deutschland einen Vorgeschmack auf dem Herbst geben können. Doch zum Beginn des Septembers macht sich ein Hoch auf den Weg nach Deutschland und versucht den Spätsommer zu etablieren. Ob das gelingt, hängt von dem Störimpuls und dessen Dynamik ab. Spätsommerlich mit Einschränkungen. So könnte man d...

Wetter September 2021: Dem Frühherbst näher als dem Spätsommer

| M. Hoffmann
Die Großwetterlage schwankt bis in den September hinein zwischen spätsommerlichen und frühherbstlichen Wetterentwicklungen und manche der Berechnungen sind extrem zu kalt. Welche Chancen hat der Spätsommer? Unwetterartiger Niederschlag. Über dem Osten ist noch mit unwetterartigem Dauerregen zu rechnen, der erst zu den Nachmittagsstunden nachlässt. Regional kann es z...

Wetterprognose September 2021: Ein Sommerhoch und ein Herbsttief

| M. Hoffmann
Badewetter für 16 Stunden, dann sorgen unwetterartige Wetterereignisse für einen Wetterumschwung, der die Großwetterlage bis in den September hinein beeinflussen kann. Sommerlich ist nur der heutige Samstag und zum Abend verdichtet sich von Westen die Bewölkung und in der Nacht sind die ersten Schauer und Gewitter zu erwarten (Gewitterradar), die sich im Laufe des ...

Wettertrend September 2021: Wie steht es um den Spätsommer?

| M. Hoffmann
Der Sommer kehrt zum Wochenende zurück und sorgt für warmes Badewetter, bevor ein Störimpuls zum Ende der Woche für unwetterartige Wetterereignisse sorgen kann. Dieser Störimpuls könnte unter bestimmten Voraussetzungen das Wetter bis in den September hinein beeinflussen. Sommerlich warm wird es in den kommenden Tagen. Die Wolkendecke bekommt zunehmend mehr Lücken und di...

Herbst, Sommer oder Spätsommer - was im September 2021 vom Wetter zu erwarten ist

| M. Hoffmann
Der Hochsommer wird zum Beginn der neuen Woche ordentlich zurechtgestutzt und stürmische Winde führen spürbar frischere Luftmassen nach Deutschland. Handelt es sich um einen nachhaltigen Wetterumschwung oder nur eine vorübergehende Erfrischung - und welche Auswirkungen hat das auf das Septemberwetter? Stürmische Winde vertreiben zum Beginn der neuen Woche die Hitze aus...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,3 546,5 l/m² - zu trocken

Statistische Wetterwerte für September

  • Anfang des Monats häufig wechselhaftes, teils auch kühles Wetter
  • Vom 3. bis zum 10. September mit 74 % Wahrscheinlichkeit schönes Spätsommerwetter
  • Erste Nachtfröste ab der Monatsmitte möglich
  • Altweibersommer häufig vom 22. bis 29. (Wahrscheinlichkeit 86 Prozent)
  • Sehr häufig hoher Luftdruck zur Monatsmitte
  • Tageslänge liegt zum Beginn bei 13 Stunden und 49 Minuten und am Ende bei 11 Stunden und 42 Minuten
  • Tag und Nachtgleiche ist am 22.

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns