Wetter September 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter September 2019 aktuelle Wetterprognose vom 16.08.2019 - Trend zum Hochdruckaufbau

Die zweite August-Dekade ist als durchwachsen und jahreszeitlich zu kühl zu bewerten. Doch das ändert sich in den kommenden Tagen und unter bestimmten Voraussetzungen entsteht eine Großwetterlage, welche weit bis in den September 2019 hinein wirken kann.

Eine spätsommerliche Wetterentwicklung im September?
Eine spätsommerliche Wetterentwicklung im September?

Der Sommer kommt auch in den nächsten Tagen nicht so recht in Schwung. Zwar gibt es - vor allem über dem Süden und über den östlichen Regionen - Werte von bis knapp an die +30 Grad, doch sind diese nur auf ein paar Stunden begrenzt, bevor kräftige Schauer und Gewitter wieder für eine Abkühlung sorgen.

Die Temperaturen pendeln sich meist auf Werte zwischen +19 bis +24 Grad ein und hin und wieder ist mit Schauern zu rechnen, welche über dem Süden mitunter kräftiger und länger andauernd ausfallen können. Ein örtliches Unwetterpotential ist nicht auszuschließen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2019.

Tiefdruckdominanz

Ein Tiefdruckgebiet verlagert sich in den kommenden Tagen von England in Richtung Skandinavien und führt auf seiner Vorderseite sehr warme und feuchte Luftmassen nach Deutschland, was zu den phasenweise warmen Temperaturen und der erhöhten Schauer- und Gewitterneigung führen kann. Zum Start in die neue Woche verliert das Tief an Dynamik, doch gelangen mit einer westlichen Grundströmung wieder kühlere Luftmassen nach Mitteleuropa - der wechselhafte Wettercharakter geht vorerst weiter. Ob das bis in den September hinein der Fall sein wird - hängt von einem Hochdruckkeil ab, der sich im Ansatz in der nachfolgenden Wetterkarte schon zeigt.

Der wechselhafte Wettercharakter geht vorerst weiter, doch zeigt sich so langsam eine strukturelle Veränderung
Berechnung Großwetterlage nach dem eurpäischen Vorhersage-Modell: Der wechselhafte Wettercharakter geht vorerst weiter, doch zeigt sich so langsam eine strukturelle Veränderung © www.meteociel.fr

Wie wird das Wetter im September?

War in den letzten Tagen noch unklar, ob sich in der letzten August-Dekade die Zonalisierung wird durchsetzen können, so herrscht mittlerweile Klarheit. Eine westlich orientierte Grundströmung hat nur noch wenige Chancen sich durchzusetzen.

Warum das bereits jetzt schon so sicher ist? Sicher ist bei Wetter grundsätzlich nichts - aber eben wahrscheinlich. Beide Wettermodelle setzten zwischenzeitlich auf den Aufbau von hohem Luftdruck im Bereich von Island und Skandinavien und das entspricht dem Muster der gestörten Zirkulation. Eine West-Ost Strömung ist so nicht machbar.

Warme und kalte Varianten

Aber nun den stabilen Spätsommer auszurufen ist verfrüht, denn im Detail kommt es darauf an, wo sich das Hochdrucksystem positionieren wird.

Frühherbstlich kühl

Liegt das Hoch bspw. westlich von Europa, so geht über Mitteleuropa ein Trog nieder. Deutschland, Österreich und die Schweiz gelangen in eine kühle und frühherbstlich anmutende Nordströmung, was einen abwechslungsreichen Wettercharakter zur Folge hat.

Liegt das Hoch westlich, so wird es über Deutschland frühherbstlich kühl
Berechnung Großwetterlage nach Kontrolllauf: Liegt das Hoch westlich, so wird es über Deutschland frühherbstlich kühl © www.meteociel.fr

September-Hitze

Baut sich das Hoch stattdessen über Mitteleuropa oder dem östlichen Europa auf, so werden mit Hilfe der Tiefdruckaktivität auf dem Atlantik sehr warme Luftmassen aus südlichen Richtungen nach Deutschland transportiert. Werte von +25 bis +30 Grad und örtlich darüber hinaus wären - auch Anfang September - möglich. Einigermaßen stabiles Sommerwetter ist mit dem Hoch über Mitteleuropa zu erwarten, während ein über dem östlichen Europa gelegenem Hoch die Schauer- und Gewitterneigung ansteigen lassen kann.

Ein hitziger Start in den September 2019
Berechnung Großwetterlage nach Kontrolllauf: Ein hitziger Start in den September 2019 © www.meteociel.fr

Stabiles September-Wetter - oder eben auch nicht

Die dritte Hochdruckvariante besteht in der Form eine Skandinavienhochs. Beide Vorhersage-Modelle berechnen ein aufstrebenden Hochdruckkeil in Richtung Skandinavien. Dieser blockiert nahezu jegliche Tiefdruckaktivität auf dem Atlantik, doch sind eingelagerte Störungen möglich.

Kommt es zu einer autarken Ausbildung eines Hochs über Skandinavien, so kann daraus schnell eine sog. Omegawetterlage werden, welche bis weit in den September

Omegastruktur Anfang September?
Berechnung Großwetterlage nach Kontrolllauf: Omegastruktur Anfang September? © www.meteociel.fr

Wettertrend der Kontrollläufe: Positiver Temperaturtrend

Dieser Trend hält sich seit Tagen und baut sich in seiner Struktur immer weiter aus. Der Temperaturcharakter ist über dem Norden im Vergleich zum langjährigen Mittelwert vom 19. bis 22. August als etwas zu kühl zu bewerten. Im restlichen Land normalisiert sich das Spektrum so langsam.

Anzeige

Ab dem 23. August setzt sich bis Anfang September ein positiv verlaufender Temperaturtrend durch, der am Ende im Verhältnis zum langjährigen Mittelwert etwas zu warm ausfällt.

Erhöhte Niederschlagssignale über dem Osten und Süden

Während die Niederschlagsprognose über dem Westen und Norden im Verlauf der letzten Sommer-Tage bis zum September nur schwach bewertet wird, so steigt diese über den südlichen und östlichen Landeteilen in den leicht bis mäßig erhöhten Bereich an. Das spricht - für den Moment - für den Aufbau eines Skandinavienhochs mit einer südlichen Unterwanderung.

Temperaturspektrum der Kontrollläufe
Tag Spektrum Mittelwert
22. August +14 bis
+25 Grad
+20 bis
+21 Grad
27. August +13 bis
+28 Grad
+20 bis
+21 Grad
31. August +12 bis
+28 Grad
+19 bis
+21 Grad
Diagramm Temperaturen August 2019 vom 16.08.2019
Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe August 2019 von zu kalt, normal, zu warm

Auf den Punkt gebracht

War die zweite August-Dekade überwiegend tiefdruckdominiert, so ändert sich das nun mit einer hohen Wahrscheinlichkeit in der letzten Dekade. Der Aufbau von hohem Luftdruck nimmt immer konkrete Konturen an. Entscheidend aber, ob stabiles und warmes Spätsommerwetter, oder ein frühherbstlicher und unbeständiger Wettercharakter vorherrschend sein wird, ist abhängig von der Hochdruckposition. Tendenziell aber zeichnet sich der Aufbau eines Skandinavienhochs bis in den September hinein ab.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,3 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,76 +2,28 +1,53 554 l/m² - zu trocken

Wetterfakten September

Statistische Wetterwerte für September

  • Anfang September häufig wechselhaftes, teils auch kühles Wetter
  • Vom 3. bis zum 10. September mit 74% Wahrscheinlichkeit schönes Spätsommerwetter
  • Erste Nachtfröste ab Mitte September möglich
  • Altweibersommer häufig vom 22. bis 29. September (Wahrscheinlichkeit 86 Prozent)
  • Sehr häufig hoher Luftdruck Mitte September
  • Tageslänge liegt zum Septemberbeginn bei 13 Stunden und 49 Minuten und Ende September 11 Stunden und 42 Minuten
  • Tag und Nachtgleiche ist am 22. September

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns

Stadtwetter (beta)