Am heutigen Samstag und auch am Sonntag bleibt es nach örtlicher Nebelauflösung vielfach sonnig und mit Temperaturen von +18/+24 Grad, örtlich über dem Westen auch bis zu +26 Grad richtig warm. Erst am Sonntagnachmittag kann sich über dem Westen die Bewölkung verdichten und nachfolgend kann in den Abendstunden etwas Niederschlag einsetzen.

In der Nacht auf Montag kommt der Niederschlag weiter nach Osten voran und erreicht zum Nachmittag etwa eine Linie westlich von Hamburg - Bodensee, während es östlich davon noch weitgehend trocken bleiben kann. Viel Niederschlag wird nicht zu erwarten sein und der Schwerpunkt der Niederschläge liegt voraussichtlich über dem südöstlichen Baden-Württemberg. Bei wechselnder bis starker Bewölkung gehen die Temperaturen auf +17/+21 Grad zurück, können aber über dem Osten örtlich auf bis +24 Grad ansteigen.

Am Dienstag sind etwa östlich der Linie Usedom - Mannheim noch - meist leichte - Schauer zu erwarten, während von Westen her die sonnigen Anteile zunehmen und es dort weitgehend trocken bleiben kann. Die Temperaturen bleiben mit +17/+23 Grad auf einem für die Jahreszeit etwas zu hohen Temperaturniveau.

Am Mittwoch und Donnerstag setzt sich von Süden her hoher Luftdruck durch, so dass es in Deutschland - mit Ausnahme der nördlichen Regionen - weitgehend trocken bleiben kann. Über dem Norden können schwache Ausläufer der atlantischen Frontalzone das Wetter mit zeitweilig starker Bewölkung und etwas Niederschlag beeinflussen. Die Temperaturen steigen noch etwas an und können bis zum Donnerstag verbreitet Werte zwischen +18/+23 Grad erreichen, während es über dem Norden mit +16/+21 Grad etwas kühler bleiben kann. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Oktober und gegen 17:00 Uhr in einem neuen Wettertrend Herbst - Winter 2016/17.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!