Zunächst gibt es heute verbreitet Sonnenschein, welcher die Temperaturen auf erneut sommerliche Werte zwischen +24/+28 Grad und örtlich auf bis über +30 Grad ansteigen lässt. Ab den Nachmittagsstunden bilden sich über dem Südwesten die ersten Quellwolken und sorgen verbreitet für Schauern und Gewittern, welche bis zum Abend etwa bis zu einer Linie südlich von Köln - München vorankommen können (Gewitterradar).

Der Wind dreht am Freitag auf westliche Richtungen und treibt die Schauer und Gewitter weiter nach Osten und Südosten, so dass dort zum Nachmittag und in den Abendstunden teils kräftige Schauer und Gewitter zu erwarten sind. Sonst sind bei einem Wechselspiel von Sonne und Wolken immer wieder kurze Schauer und örtliche Gewitter zu erwarten. Die Temperaturen gehen etwa westlich der Linie Hamburg - Leipzig auf +17/+22 Grad zurück und steigen östlich davon auf +24/+28 Grad und örtlich kann auch nochmals die +30 Grad Marke erreicht werden.

Am Samstag ist bei wechselnder Bewölkung immer wieder mit Schauern zu rechnen, welche örtlich auch von Gewittern begleitet sein können. Entlang des Bayerischen Waldes können die Schauer auch kräftiger und länger andauernd ausfallen. Die Temperaturen sinken - je nach Sonnenscheindauer - auf +15/+20 Grad, bzw. +17/+23 Grad ab.

In der Nacht auf Sonntag und auch tagsüber sind voraussichtlich über dem Südosten weitere, kräftige und länger andauernde Niederschläge zu erwarten, welche erst zum Sonntagnachmittag nachlassen können. Simuliert werden aktuell Niederschlagssummen etwa östlich der Linie Zugspitze - Regensburg von 20-40 l/m² (teils bis 70 l/m²). Im restlichen Deutschland bleibt am Sonntag die Neigung zu Schauern erhalten, schwächt sich jedoch im Vergleich zum Samstag allgemein ab. Die Temperaturen erreichen meist Werte zwischen +15/+20 Grad und können über dem Westen mit bis +23 Grad darüber und über dem Südosten mit +12/+16 Grad auch darunter liegen.

Zum Start in die neue Woche lässt die Niederschlagsneigung am Montag und Dienstag nach, wobei über dem Süden und Westen der eine oder andere kurze Regenschauer nicht auszuschließen ist, sonst kann es bei wechselnder Bewölkung weitgehend trocken bleiben. Die Temperaturen bleiben mit +15/+20 Grad auf einem jahreszeit-typischen Niveau. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Herbst - Winter 2016/17.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!