Auch am heutigen Mittwoch ist wieder ein sonniger und sommerlich warmer Tag zu erwarten. Erst zum Nachmittag ist über dem Südwesten und entlang der Alpen der eine oder andere - teils gewittrige - Schauer nicht auszuschließen (Gewitterradar). Die Temperaturen steigen auf +24/+28 Grad und können örtlich auch über die +30 Grad Marke ansteigen.

Am Donnerstag scheint verbreitet die Sonne, bevor zum Nachmittag die Bewölkung von Südwesten her zunehmen und etwa südlich der Linie Köln - München für lokale Schauer und Gewitter sorgen kann, sonst bleibt es verbreitet trocken. Die Temperaturen steigen meist auf +24/+28 Grad und können örtlich nochmals die +30 Grad Marke übersteigen - lediglich über dem Südwesten kann es mit +20/+25 Grad etwas kühler bleiben.

Die Schauer und Gewitter kommen in der Nacht auf Freitag weiter nach Osten voran, so dass es tagsüber bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken immer wieder zu gewittrigen Schauern kommen kann, welche örtlich auch kräftiger ausfallen können. Der Wind dreht auf westliche Richtungen und führt mit +17/+24 Grad etwas frischere Temperaturen nach Deutschland, wobei es etwa östlich der Linie Hamburg - Leipzig mit +24/+28 Grad, örtlich bis +30 Grad noch hoch sommerlich warm bleiben kann.

Am Samstag dreht der Wind über dem Norden auf nördliche und kommt etwa südlich der Mittelgebirge aus westlichen Richtungen und treibt immer wieder - teils gewittrige - Regenschauer über Deutschland hinweg, welche voraussichtlich über dem Osten auch länger anhaltend und kräftiger ausfallen können. Die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - auf +15/+20 Grad, bzw. +17/+23 Grad.

Der Wind dreht am Sonntag in ganz Deutschland auf nördliche Richtungen und treibt weitere Schauer von Nord nach Süd, welche sich entlang der Alpen auch anstauen und dort für länger andauernden Regen sorgen können. Die Temperaturen können sich weiter abkühlen und verbreitet +14/+18 Grad, örtlich bis +22 Grad erreichen.

Zum Start in die neue Woche bleibt der Wettercharakter am Montag unbeständig, so dass bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken immer wieder mit - meist leichten - Schauern zu rechnen ist. Die Temperaturen verändern sich mit +14/+18 Grad, örtlich bis +22 Grad gegenüber dem Sonntag kaum. Ob die sommerlichen Temperaturen noch einmal zurückkehren können, oder ob es nun rasch in Richtung Herbst geht, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Herbst - Winter 2016/17.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!