Viel Sonnenschein gibt es auch am heutigen Samstag, bevor zum Nachmittag die örtliche Schauer- und Gewitterneigung zunehmen kann (Gewitterradar). Die Temperaturen steigen mit einem Wind aus südlichen Richtungen auf +24/+28 Grad und örtlich auf bis +32 Grad an.

Am Sonntag ist erneut mit viel Sonnenschein zu rechnen, bevor zu Nachmittag über den östlichen Mittelgebirgen, dem Süden und Westen die regionale Schauer- und Gewitterneigung zunehmen kann. Die Temperaturen bleiben mit +24/+28 Grad, örtlich bis +30 Grad auf einem hohen Niveau, können aber über dem Nordwesten mit +19/+24 Grad etwas kühler ausfallen.

Am Montag dreht der Wind auf südöstliche Richtungen und führt etwas trockenere Luftmassen nach Deutschland, so dass die Schauer- und Gewitterneigung nachlässt und sich im Wesentlichen auf die Alpenregionen konzentriert. Die Temperaturen steigen mit +24/+29 Grad, örtlich bis +32 Grad gegenüber Sonntag noch etwas an.

Von Dienstag bis einschließlich Donnerstag bleibt der sommerliche Wettercharakter erhalten, allerdings steigt ab Mittwoch das Risiko für Schauer und Gewitter an und konzentriert sich im Schwerpunkt über dem Westen und Südwesten. Die Temperaturen erreichen meist Werte zwischen +24/+29 Grad, örtlich bis +33 Grad und sind gegenüber dem Jahreszeit-typischen Wert viel zu warm. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Herbst Winter 2016/17.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!