Im Tagesverlauf werden die Quellwolken zahlreicher und sorgen insbesondere über dem Nordwesten und entlang der Alpen für ein paar Schauer und Gewitter, sonst sind nur gelegentlich ein paar Regentropfen zu erwarten - vielfach bleibt es aber sonnig und trocken (Gewitterradar). Die Temperaturen steigen auf Werte zwischen +21/+25 Grad und örtlich können auch bis zu +28 Grad erreicht werden.

Am Freitag lässt die Neigung zu Schauern und Gewittern nach und bei einem überwiegend trockenen Wettercharakter scheint verbreitet die Sonne, wobei über dem Südosten bei wechselnder Bewölkung der eine oder andere Regenschauer nicht ausgeschlossen werden kann. Mit +21/+27 Grad, örtlich bis +30 Grad wird es etwas wärmer wie Tags zuvor.

Wenig Veränderungen auch am Samstag. Vielfach scheint die Sonne, bevor zum Nachmittag es bei wechselnder Bewölkung vereinzelt- und im Schwerpunkt über den Mittelgebirgen und entlang der Alpen - zu Schauern und Gewittern kommen kann. Die Temperaturen bleiben mit Werten zwischen +22/+27 Grad, örtlich bis +29 Grad nahezu unverändert.

Am Sonntag macht sich bereits ab den frühen Morgenstunden über dem Nordwesten ein Tiefdrucksystem mit teils kräftigen Regen und Gewittern bemerkbar. Dieses Niederschlagsband kommt im Tagesverlauf weiter nach Südosten voran und erreicht zum Nachmittag voraussichtlich eine Linie welche zwischen dem Schwarzwald und Dresden verlaufen kann, bevor zum Abend die Schauer und Gewitter auch den äußersten Südosten erreichen können. Ein örtliches Unwetterpotential ist zum heutigen Stand nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen bei einem frischen Wind aus südwestlichen Richtungen etwa nördlich der Linie Köln - Berlin auf +17/+23 Grad, sonst sind +20/+25 Grad, örtlich bis +28 Grad zu erwarten.

Am Montag zieht das Niederschlagsband im Verlauf des Vormittags nach Südosten ab und nachfolgend kommt es bei wechselnder Bewölkung immer wieder zu - meist kurzen und leichten - Regenschauern, welche auch von Gewittern begleitet sein können. Die Temperaturen kühlen sich mit +17/+23 Grad, örtlich bis +25 Grad gegenüber den Vortagen spürbar ab.

Mit einer Nordöstlichen Grundströmung setzt sich am Dienstag über Deutschland wieder hoher Luftdruck durch, so dass die Wolken weniger werden und die Sonnenscheindauer weiter ansteigen kann. Die Temperaturen liegen meist im angenehmen Bereich zwischen +20/+25 Grad. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Herbst- Winter 2016/2017.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!