Verbreitet scheint heute die Sonne zunächst noch von einem wolkenlosen Himmel, bevor zum Nachmittag Quellwolken über dem Westen und entlang der Alpen für vereinzelte Schauer und Gewitter sorgen können, sonst bleibt es weitgehend trocken. Mit +23/+28 Grad erreichen die Temperaturen sommerliche Werte und können örtlich auch die +30 Grad Marke erreichen.

Am Donnerstag nimmt die Neigung zu Schauern und Gewittern allgemein zu, viel an Niederschlag ist jedoch nicht zu erwarten. Die Temperaturen gehen mit +21/+26 Grad etwas zurück und können örtlich noch auf bis +28 Grad ansteigen.

Der schwache Wind dreht am Freitag auf südwestliche Richtungen und lässt mit zunehmenden Hochdruckeinfluss die letzten Schauer und Gewitter über dem Osten abklingen. Nachfolgend scheint bei wechselnder Bewölkung häufig die Sonne. Die Temperaturen erreichen meist +22/+27 Grad und örtlich sind auch bis +30 Grad möglich.

Am Samstag dominiert mit viel Sonnenschein und ein paar Wolkenfeldern weiterhin der hohe Luftdruck das Wetter über Deutschland, so dass es bei Temperaturen zwischen +22/+28 Grad weitgehend trocken bleiben kann - vereinzelt lokal auftretende Schauer sind insbesondere über dem Westen und Norden nicht gänzlich auszuschließen.

Bereits in der Nacht auf Sonntag greift ein Tiefdruckausläufer auf den Norden von Deutschland über und sorgt zu den frühen Morgenstunden und auch tagsüber etwa nördlich der Linie Köln - Berlin für wiederholte Niederschläge, welche z.T. auch von Gewittern begleitet werden können. Südlich der Linie sind zum heutigen Stand bis zum Abend kaum Niederschläge zu erwarten. Mit +23/+28 Grad, örtlich bis +31 Grad können die Temperaturen bei einem auffrischenden Wind aus südwestlichen Richtungen noch etwas ansteigen.

In der Nacht auf Montag kommen die Schauer und Gewitter weiter nach Süden voran und können dort auch kräftiger ausfallen, so dass ein örtliches Unwetterpotential derzeit nicht ausgeschlossen werden kann. Tagsüber ziehen am Montag die Schauer und Gewittern nach Südosten ab und nachfolgend kommt es bei wechselnder Bewölkung immer wieder zu - meist leichten - Schauern. Die Temperaturen gehen mit +17/+23 Grad allgemein zurück, können aber über dem Südwesten auf bis +27 Grad ansteigen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Herbst - Winter 2016/2017.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!