Am heutigen Dienstag zeigt sich über dem Nordwesten eine erhöhte Niederschlagsaktivität, welche in Richtung Südosten eine nachlassende Tendenz aufweist, so dass es etwa südlich einer Linie Schwarzwald - Berlin bei wechselnder Bewölkung vielfach trocken bleiben kann. Die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - auf +12/+17 Grad, bzw. +17/+23 Grad. Am Mittwoch und Donnerstag kann der Tiefdruckeinfluss von Westen her langsam aber stetig zunehmen und führt zunächst zu einer Luftmassengrenze, welche am Mittwochmorgen den Westen und am Donnerstagabend den Osten überqueren kann. So kann es entlang der Luftmassengrenze bei Temperaturen zwischen +11/+16 Grad zu teils kräftigen und länger andauernden Niederschlagen kommen. Bevor die Niederschläge einsetzen sind auf der Vorderseite der Tiefdruckfront nochmals Temperaturen zwischen +23/+28 Grad möglich, während auf der Rückseite des Tiefs - nach Abzug der Niederschläge - sich die Temperaturen mit +16/+20 Grad auf Jahreszeit-typische Werte abkühlen können. Am Freitag kommt der Wind aus südwestlichen Richtungen und treibt weitere Schauer über den Nordwesten hinweg, sonst sind nur gelegentliche - zumeist kurze und leichte - Schauer zu erwarten. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +16/+21 Grad und können mit entsprechender Sonnenscheindauer auf bis +23 Grad ansteigen. Am Samstag kommt es voraussichtlich bei meist wechselnder Bewölkung zu wiederholten Schauern, welche örtlich auch von Gewittern begleitet werden können. Die Temperaturen verhalten sich gegenüber Freitag ähnlich und erreichen - je nach Sonnenscheindauer - Werte zwischen +16/+22 Grad und örtlich sind über dem Osten bis +24 Grad möglich. Am Sonntag kann der Wind auf nördliche Richtungen drehen und weitere - zumeist leichte - Niederschläge über Deutschland von Nord nach Süd treiben, wobei zum heutigen Stand der Niederschlagsschwerpunkt über den östlichen Landesteilen liegen kann. Die Temperaturen zeigen sich mit Werten zwischen +13/+18 Grad etwas frischer. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Herbst Winter 2015/2016.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!