Etwas Regen gibt es aktuell noch im Nordwesten und im Südosten, der bis in die Abendstunden allmählich nachlässt, im übrigen Deutschland scheint bei wechselnder Bewölkung zeitweise die Sonne. Die Temperaturen sind heute mit Tageshöchstwerten zwischen 14/18 Grad etwas frischer als gestern. Der Freitag zeigt sich relativ freundlich, an der Küste auch stark bewölkt mit etwas Nieselregen und die Temperaturen steigen auf 16/19 Grad, bei starker Bewölkung werden nur 13/16 Grad erwartet. Der Samstag zeigt sich etwa südlich der Mainline regnerisch, insbesondere entlang einer Linie Bodensee - Nürnberg; hier regnet es bis in die Abendstunden hinein (10-20 l/m²). Aber auch im Nordwesten bleibt es am Samstag meist stark bis wechselnd bewölkt mit leichter Niederschlagsneigung (1-3 l/m²) - nur in einem schmalen Streifen zwischen Saarbrücken - Berlin kann es auch mal aufheitern und es bleibt weitestgehend trocken. Die Temperaturen erreichen am Samstag Werte zwischen 15/19 Grad, im Süden - bei Regen - werden es nur 10/14 Grad. Der letzte Tag im September - der Sonntag - zeigt sich recht freundlich, wobei südlich der Donau noch dichte Bewölkung vorherrschen kann. Es bleibt weitestgehend trocken und die Temperaturen steigen auf 15/18 Grad an - ideales Wetter für einen Herbstspaziergang. Hier erfahren Sie, wie das Wetter im Oktober weiter geht.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen