Skip to main content

Wetter Oktober 2022 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Zunächst noch wechselhaftes Oktoberwetter, bevor es in der kommenden Woche sommerlich warm werden kann

Tiefer Luftdruck dehnt sich über Skandinavien aus und treibt in Kombination mit einem weiterem Tief über dem Atlantik und einem Hoch über der Mittelmeerregion ungewöhnlich warme Luftmassen nach Deutschland, die zum Start in die neue Woche zu einem turbulenten Wettercharakter führen können.

Sonne und Wolken. Die letzten Schauer der Nacht ziehen am Vormittag nach Osten ab und nachfolgend setzt sich häufiger die Sonne durch. Doch so wie die Schauer nach Osten abziehen, so trübt sich der Sonnenschein von Westen ein und es beginnt erneut zu regnen. Bis zum Nachmittag dehnt sich der Niederschlag westlich einer Linie von Hamburg und München aus und zum späten Nachmittag und in den Abendstunden konzentriert sich der Regen auf eine Region südlich der Linie von Mannheim und Nürnberg. Der Niederschlag kann über diesen Regionen länger andauernd und ergiebig ausfallen, während weiter nach Norden die Niederschlagsleistung abnimmt. Der Wind kommt bei Temperaturen von +14 bis +18 Grad schwach aus südlichen Richtungen und kann zum Abend über dem Süden stark böig auffrischen.

Über dem Süden etwas Regen

Südlich einer Linie von Köln und Dresden ist am 15. Oktober (Sa.) nicht mit Sonnenschein zu rechnen. Dafür gibt es über Baden-Württemberg und Bayern ein paar Regentropfen zu bestaunen. Sonnenschein ist in der ersten Tageshälfte noch über dem Norden möglich, bevor sich auch dort die Bewölkung verdichten kann, doch anders wie über dem Süden, bleibt es - mit Ausnahme der Küstenregionen - weitgehend trocken. Der Wind kommt schwach aus südwestlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad und örtlich können bis +20 Grad möglich sein.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Ein Sturmtief dehnt sich am Wochenende über Skandinavien aus und beginnt das Wetter über Deutschland zu beeinflussen. Gleichzeitig pumpt ein Tief auf dem Atlantik ungewöhnlich warme Luftmassen nach Deutschland, was die Temperaturen und das Potential unwetterartiger Wetterereignisse sprunghaft ansteigen lässt. Wolkenaufzug. Sonnige Momente sind am V...
| M. Hoffmann
Am Wochenende dehnt sich ein Tiefdruckausläufer nach Deutschland aus und lässt das Wetter unbeständiger und zum Wochenende spürbar wärmer werden. Nebel und Sonne. Sobald sich die nächtlichen Nebelfelder aufgelöst haben, scheint bei wechselnder Bewölkung verbreitet die Sonne auf Deutschland herab und mit Niederschlag ist nicht zu rechnen. Der Wind k...
| M. Hoffmann
Das Wetter dümpelt über Deutschland vor sich hin, bevor zum Wochenende ein frischer Wind für etwas Abwechslung sorgen kann. Südlich der Linie vom Saarland und Dresden zeigt sich der Himmel heute stark bewölkt. Die nächtlichen Schauer klingen ab und es bleibt - abgesehen von ein paar regionalen Schauern - weitgehend trocken. Weiter nach Norden locke...
| M. Hoffmann
Die gradientenschwache Wetterlage geht in die Verlängerung und sorgt für einen spätsommerlichen Wettercharakter, bevor zum Wochenende ein Sturmtief über Deutschland für Abwechslung sorgen kann. Sonnenschein ist heute noch östlich einer Linie vom Schwarzwald bis Rostock zu erwarten. Von Westen nimmt die Bewölkung zu und zum Nachmittag und Abend sin...
| M. Hoffmann
Deutschland liegt in den kommenden Tagen in einem gradientenschwachen Wetterumfeld, was neben Wolken auch für ein paar Schauer sorgen kann. Regnerisch zeigt sich der Donnerstag. Starke Bewölkung dehnt sich heute von Süden bis zu einer Linie von Stuttgart und Nürnberg nach Norden aus und trübt den Sonnenschein weitgehend ein. Mit Niederschlag ist j...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)