Wetter Oktober 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 25.09.2019 - Turbulenter Start in den Oktober - Die ersten Herbststürme kündigen sich an

Wind, Sturm und viel Regen. Tiefdrucksysteme nehmen Kurs auf Skandinavien und können über Deutschland für einen turbulenten Start in den Oktober sorgen.

Wolkenfelder ziehen über Deutschland hinweg und hinterlassen bis zum Wochenende zahlreiche Schauer unterschiedlichster Intensität. Örtliche Gewitter sind nicht auszuschließen. Am Wochenende kommt bei wechselnder Bewölkung häufiger die Sonne zum Vorschein und die Neigung zu Schauern lässt nach, doch das ist nur die Ruhe vor dem Sturm, der unter bestimmten Voraussetzungen zum Start in die kommende Woche über den Küstenregionen für orkanartige Windböen sorgen kann.

Der Wind kommt zumeist aus südwestlichen Richtungen und führt mit +15 bis +20 Grad zunächst gemäßigt warme Luftmassen nach Deutschland. Kurzzeitig können die Werte zum Sonntag über dem Süden auf +19 bis +24 Grad ansteigen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter September 2019.

Eine turbulente und zu Herbststürmen neigende Großwetterlage kündigt sich Anfang Oktober an
Eine turbulente und zu Herbststürmen neigende Großwetterlage kündigt sich Anfang Oktober an

Stürmischer Start in den Oktober?

Die Optionen für den ersten - richtigen - Herbststurm sind für Anfang Oktober gegeben. Die Details bleiben aber noch offen. Der Grund für die zunehmende Windaktivität ist die Verlagerung eines Tiefdruckzentrums in Richtung Skandinavien, was am 30. September und 2. Oktober für Starkwindereignisse sorgen kann. Darin stimmen die Berechnungen beider Vorhersage-Modelle überein. Im Detail wird die Windintensivität stark davon abhängig sein, wie sich ein kleinräumiges Tiefdruckgebiet am südlichen Gradienten des Tiefdruckzentrums wird entwickeln können. Veränderungen sind zu erwarten.

Weiterlesen: Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 25.09.2019 - Turbulenter Start in den Oktober -...

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 23.09.2019 - Tiefdrucksysteme nehmen Kurs in Richtung Skandinavien

Der Herbst schleicht sich so langsam nach Deutschland rein. Ob der Herbst sich im Oktober wird festigen können, hängt von einem Hochdrucksystem ab.

Eein atlantischer Tiefdruckausläufer hat Deutschland erreicht und im Wochenverlauf kommt es zu wiederholten Niederschlägen unterschiedlichster Intensität. Anfangs können im Schwerpunkt über Baden-Württemberg und Bayern länger andauernde Niederschläge erwartet werden. Im weiteren Verlauf aber geht der Niederschlag in eine rege Schauerform über.

Die Temperaturen erreichen meist Werte, welche zwischen +15 bis +20 Grad liegen können. Mit etwas Sonnenschein können Werte darüber und mit Regen auch darunter möglich sein. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter September 2019.

Hält sich die Tiefdruckdominanz bis in den Oktober hinein?
Hält sich die Tiefdruckdominanz bis in den Oktober hinein?

Wie der Oktober 2019?

Der Wettercharakter stellt sich mit den Tiefdrucksystemen im Verlauf der Woche um. Zwar hat das dominierende Hoch der letzten Woche noch etwas dagegen, doch der Widerstand schwindet. Bis zum kommenden Wochenende lässt sich das Hoch immer weiter nach Osten und Süden zurückdrängen, während das Tiefdruckzentrum dem skandinavischen Raum näher kommt. Über Deutschland, Österreich und der Schweiz hat das unbeständiges Wetter zur Folge. Da die Grundströmung aber aus südwestlichen Richtungen erfolgt, bleiben die Temperaturen gemäßigt.

Weiterlesen: Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 23.09.2019 - Tiefdrucksysteme nehmen Kurs in...

Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 21.09.2019 - Der Herbst macht sich bemerkbar

Ein Wetterumschwung kündigt sich zum Start in die neue Woche an. Die Struktur hat das Potential, das Wetter bis in den Oktober hinein zu beeinflussen, doch sind sich die Wettermodelle keinesfalls einig.

Deutschland liegt aktuell im Einflussbereich eines Hochdrucksystems. So ist zunächst noch mit viel Sonnenschein zu rechnen, bevor zum Sonntag Wolkenfelder aufziehen und zum Abend über dem Westen für die ersten Schauer sorgen. Zum Start in die neue Woche nimmt die Niederschlagsaktivität zu und kann in der Nacht auf den Montag und Tagsüber kräftiger und länger andauernd ausfallen - örtliche Gewitter sind möglich.

Bis zur Wochenmitte ändert sich an dem unbeständigen Wettercharakter wenig. Immer wieder ziehen Wolken- und Niederschlagsfelder über Deutschland hinweg und sorgen für zeitweilige Niederschläge, deren Intensität örtlich auch kräftiger ausfallen kann. Die Temperaturen sind mit +20 bis +25 Grad und örtlich bis +28 Grad für die Jahreszeit zu warm, kühlen sich aber im Verlauf der Woche mit +15 bis +20 Grad und örtlich bis +23 Grad etwas ab. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter September 2019.

Der goldene Oktober hat nicht die besten Karten
Der goldene Oktober hat nicht die besten Karten

Wie der Oktober 2019?

Das Hoch verliert seinen Einfluss auf das Wettergeschehen. Doch so einfach macht es das Hoch den Tiefdrucksystemen dann doch nicht. Es verlagert sich nach Osten und baut einen Keil in Richtung Skandinavien auf. Das blockiert, bzw. schwächt die Tiefdruckdynamik ab und so geht der Prozess der Umstrukturierung nur sehr langsam vonstatten.

Weiterlesen: Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 21.09.2019 - Der Herbst macht sich bemerkbar

Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 19.09.2019 - Rückt der Herbst ein Stück näher?

Zum Beginn der neuen Woche kündigt sich ein Wetterwechsel an und wird zu einer Entscheidung zwischen einem herbstlichen Start oder einem goldenen Oktober führen

Verbreitet scheint in den kommenden Tagen die Sonne für längere Zeit. Vor allem über dem Süden ist mit Sonnenschein von einem nahezu wolkenlosem Himmel zu rechnen. Entsprechend steigen die Temperaturen langsam an und können mit einer südlichen Grundströmung am Wochenende Werte von +20 bis +25 Grad und örtlich bis +28 Grad erreichen.

Doch so spätsommerlich warm bleibt der Wettercharakter nicht. Bereits am Sonntag machen sich mit zunehmender Bewölkung von Westen Tiefdrucksysteme bemerkbar, welche zum späten Nachmittag etwas Niederschlag mit sich führen können. In der Nacht auf Montag verstärkt sich die Niederschlagsaktivität und örtliche Gewitter sind nicht auszuschließen. Ein Wetterwechsel bahnt sich an. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter September 2019.

Herbst-Wetter zum Start in den Oktober?
Herbst-Wetter zum Start in den Oktober?

Wie wird das Wetter im Oktober 2019?

Schaut man sich die unten stehende Wetterkarte genauer an, so erkennt man zwar das Vorrücken der atlantische Frontalzone in Richtung Mitteleuropa, doch strebt zur gleichen Zeit ein Hochdruckkeil nach Norden und blockiert dieses Vorhaben - zumindest im Ansatz. Wie sich das Wetter bis in den Oktober hinein entwickeln kann, hängt stark davon ab, wie sich das Hoch verhalten wird. Blockiert es die atlantischen Tiefdrucksysteme, oder macht es den Weg frei?

Weiterlesen: Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 19.09.2019 - Rückt der Herbst ein Stück näher?


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,57 +2,6 +1,3 398 l/m² - extrem zu trocken

Statistische Wetterwerte für Oktober

  • Zum Beginn häufiger die ersten Kaltlufteinbrüche bei Skandinavien
  • Das fördert die Wetteraktivität auf dem Atlantik und die ersten Herbststürme sind möglich
  • Mit einer Wahrscheinlichkeit von 73 Prozent ist im Zeitraum vom 7. bis 19. mit verstärktem Hochdruckeinfluss zu rechnen, was dem goldenen Oktober zuzuschreiben ist
  • Zähe Nebelphasen mit den ersten Nachtfrösten sind ab der zweiten Monatshälfte wahrscheinlich
  • Zum Oktoberende sind erste Schneefälle nicht ungewöhnlich
  • Im Monatsverlauf nimmt die Sonnenscheindauer um 2 Stunden ab.
  • Die Uhrzeit wird am 31. Oktober auf die Normalzeit zurückgestellt

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns