Die atlantischen Tiefdrucksysteme streben in Richtung Deutschland und können das Wetter zeitweilig auch beeinflussen. Doch die Hochdruckdominanz auszuräumen, fällt den Tiefdruckgebieten weiterhin schwer.

Von Westen ziehen heute Wolkenfelder auf und trüben den Sonnenschein etwa westlich der Linie von Hamburg und Stuttgart ein. Niederschläge sind so gut wie keine zu erwarten. Weiter östlich der Linie scheint die Sonne von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen warme +18 bis +24 Grad.

Mehr Wolken

Der Tiefdruckausläufer verlagert sich am 18. Oktober weiter nach Osten und sorgt über ganz Deutschland für wechselnde Bewölkung. Über dem Norden ist auch etwas Niederschlag möglich - viel ist dort aber nicht zu erwarten. Der Wind frischt auf und dreht im Tagesverlauf auf nördliche Richtungen. Die Temperaturen gehen über dem Norden mit +14 bis +18 Grad und über dem Süden mit +17 bis +23 Grad etwas zurück.

Wolkenfelder ziehen vorüber, doch die Niederschlagsneigung bleibt schwach
Wolkenfelder ziehen vorüber, doch die Niederschlagsneigung bleibt schwach

loading...
  Aktuelle Wetterkarten
  Regenradar

Regenradar

Regenradar Deutschland
Regenradar mit erweiterten Funktionen
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Sonniges Oktoberwetter

Der 19. Oktober beginnt verbreitet sonnig, bevor im Tagesverlauf über den Mittelgebirgen und über dem Nordwesten mittelhohe Wolkenfelder aufziehen können. Niederschläge sind so gut wie keine zu erwarten. Weiter nach Osten und Süden scheint verbreitet die Sonne. Der Wind kommt schwach aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Norden +14 bis +18 Grad und über dem Süden sind +16 bis +22 Grad möglich.

Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken

Der nächste Tiefdruckausläufer erreicht zum Start in das kommende Oktoberwochenende am 20. Oktober Deutschland und sorgt für ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken. Niederschläge sind kaum zu erwarten und wenn doch, dann meist in Form von schwachen Schauern. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen sind mit +14 bis +18 Grad etwas frischer, wie in den Tagen zuvor.

Goldenes Oktoberwetter

Der Tiefdruckausläufer verliert am 21. Oktober schnell an Relevanz und ein Hochdruckkeil legt sich quer über Deutschland. In Folge daraus ist häufig mit Sonnenschein und einem trockenen Wettercharakter zu rechnen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturwerte erreichen +14 bis +18 Grad.

Unbeständiges Wetter zum Wochenauftakt

Das Wetter über Deutschland wird wieder interessanter. Die atlantischen Tiefdrucksysteme rücken mehr und mehr in Richtung Mitteleuropa vor und so erreicht am 22. Oktober der nächste Tiefdruckausläufer Deutschland. So kann es nördlich der Linie von Baden-Württemberg und Bayern häufig stark bis wechselnd bewölkt sein und zwischendurch kann auch mit dem einen oder anderen Regentropfen gerechnet werden, sonst bleibt es trocken. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus nördlichen Richtungen und führt mit +10 bis +15 Grad über dem Norden und +12 bis +17 Grad über dem Süden etwas frischere Luftmassen über das Land.

Ob Ende Oktober und Anfang November eine kalte Herbstwitterung das Wetter bestimmen kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter November 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen