Tiefdrucksysteme ziehen in Richtung Deutschland und schwächen das Hochdrucksystem ab. Der Herbst bekommt nun seine Chance, ob er sie auch nutzt?

Die Sonne scheint heute von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen und dreht über dem Norden auf südliche Richtungen. Die Temperaturen erreichen mit Werten von +20 bis +25 Grad und örtlich bis +28 Grad spätsommerliche bis sommerliche Werte.

Sonniger Spätsommertag

Am 14. Oktober scheint verbreitet die Sonne und die Temperaturen erreichen mit +20 bis +25 Grad und örtlich bis +27 Grad ein ähnliches Niveau wie tags zuvor. Ab den Nachmittagsstunden können über dem Westen Wolkenfelder aufziehen und den Sonnenschein etwas eintrüben. Niederschläge sind aber keine zu erwarten. Der Wind dreht schwach bis mäßig auf südliche Richtungen.

Der Oktober bleibt zunächst noch mehr dem Sommer als dem Herbst zugeneigt
Der Oktober bleibt zunächst noch mehr dem Sommer als dem Herbst zugeneigt

loading...
  Aktuelle Wetterkarten
  Regenradar

Regenradar

Regenradar Deutschland
Regenradar mit erweiterten Funktionen
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Mehr Wolken zum Wochenstart

Der Tiefdruckausläufer erreicht Deutschland zum 15. Oktober und sorgt für den Aufzug von starker Bewölkung, welche aber nur zum Teil auch die östlichen Regionen erreichen. Bei wechselnder bis starker Bewölkung sind etwa westlich der Linie von Bremen und Stuttgart ein paar wenige Regentropfen zu erwarten, sonst bleibt es trocken. Der Wind bleibt über dem Süden schwach und kann über den Küstenregionen mäßig stark auffrischen. Die Temperaturen erreichen über dem Westen +15 bis +20 Grad und über dem Osten sind +18 bis +23 Grad möglich.

Sonne und Wolken

Das eine Wolkenband zieht am 16. Oktober nach Osten ab und von Westen nähert sich schon der nächste Tiefdruckausläufer. So ist am Dienstag bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken kaum mit Niederschlägen zu rechnen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen bewegen sich zwischen +18 bis +23 Grad.

Unbeständiges Herbstwetter

Ein Tiefdruckausläufer liegt im Zeitraum vom 17. und 18. Oktober quer über Deutschland und bei starker bis wechselnder Bewölkung ist mit zeitweiligen Niederschläge zurechnen. Am Mittwoch noch in leichter Form über ganz Deutschland verteilt, am Donnerstag auch mäßiger und länger andauernder Regen über dem Süden. Der schwache bis mäßige Wind dreht von westliche auf nördliche Richtungen und führt etwas kühlere Luftmassen heran. Erreichen die Temperaturen am Mittwoch noch +16 bis +22 Grad, so ist es am Donnerstag mit +12 bis +17 Grad schon spürbar frischer.

Ein Wetterwechsel steht bevor. Kann sich der Herbst nun nachhaltig über Deutschland durchsetzen und wie stehen die Chancen auf Schneefall Ende Oktober? Mehr dazu gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Herbst und Winter 2018/19.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen