Mit Wind aus südwestlichen Richtungen sind heute im Schwerpunkt über dem Südosten und über dem Nordwesten zeitweilige und über dem Südosten auch länger andauernde Niederschlage zu erwarten, während es entlang eines breiten Streifens zwischen Saarbrücken und Hamburg örtlich auch den ganzen Tag über trocken bleiben kann (Regenradar). Die Temperaturen gehen weiter zurück und erreichen verbreitet +12/+17 Grad und über dem Osten sind örtlich nochmals bis, bzw. knapp über +20 Grad möglich.

Am Montag ist bei überwiegend starker bis wechselnder Bewölkung wiederholt mit leichten Niederschlägen zu rechnen, welche in Richtung Westen und Südwesten eine nachlassende Tendenz aufweisen, so dass dort zum Nachmittag auch etwas Sonnenschein möglich ist. Die Temperaturen gehen mit Wind aus nördlichen Richtungen noch etwas zurück und erreichen über dem Süden +10/+15 Grad, während über dem Norden bis +17 Grad erwartet werden können.

Ein Tiefdruckausläufer könnte am Dienstag mit zeitweiligen Niederschlag noch den Osten und Südosten von Deutschland beeinflussen, während sich von Westen her mehr und mehr die Sonne durchsetzen kann. Der Wind dreht auf nordöstliche Richtungen, so dass die Temperaturen sich im Bereich von +10/+15 Grad, örtlich bis +17 Grad einpendeln können.

Am Mittwoch setzt sich über Deutschland zwar hoher Luftdruck durch, jedoch können die teils dichten Wolkenfelder über den östlichen Regionen noch für leichten Niederschlag sorgen. Sonst kann bei wechselnder Bewölkung des Öfteren auch die Sonne zum Vorschein kommen. Der Wind kommt weiterhin aus nordöstlichen Richtungen und kann zum Abend auf östliche Richtungen drehen und kühlere Luftmassen nach Deutschland führen. So steigen die Temperaturen vielerorts auf +7/+13 Grad und können über dem Westen und Nordwesten auf bis +15 Grad ansteigen.

Am Donnerstag ändert sich nicht viel: der stramme Wind aus nordöstlichen bis östlichen Richtungen treibt weitere Wolkenfelder nach Deutschland, so dass geringfügiger Niederschlag nicht auszuschließen ist (meist in Form von Sprüh- oder Nieselregen), welcher über dem äußerten Osten auch kräftiger ausfallen kann. Die Temperaturen bleiben mit +7/+13 Grad in dem für die Jahreszeit zu kalten Bereich.

Etwa östlich der Linie Rostock - München sind am Freitag weitere - teils länger andauernde - Regenfälle zu erwarten ,welche nach Westen hin an Intensität abnehmen können, so dass es etwa westlich der Linie Stuttgart - Hamburg trocken bleiben kann. Der Wind dreht auf nördliche Richtungen und lässt die Tagestemperaturen auf +6/+11 Grad, örtlich über dem Westen bis auf +13 Grad ansteigen.

Insbesondere in den Nächten ab Dienstag ist Bodenfrost möglich, so dass empfindliche Pflanzen geschützt oder "eingelagert" werden sollten. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Herbst - Winter 2016/2017.

Anzeige

 

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!