Trotz eines Hochdruckkeils, welcher sich aktuell Deutschland von Westen her nähert, bleibt es heute vielfach stark bewölkt, bzw. neblig-trüb. Lediglich über dem Westen und Südwesten sind im Tagesverlauf sonnige Lücken möglich, während im Schwerpunkt über dem Norden und Osten gelegentliche - zumeist leichte - Niederschläge nicht auszuschließen sind. Die Temperaturen steigen auf verbreitet +5/+10 Grad und können über dem Nordwesten bis +13 Grad erreichen. Am Mittwoch beginnt der Tag zunächst verbreitet stark bewölkt - teils auch neblig-trüb - bevor im weiteren Verlauf die Wolkendecke kurzweilig auflockern und die Sonne zum Vorschein kommen kann. Ab den Nachmittagsstunden erreicht das nächste Wolkenband Deutschland von Westen und es bleibt bei Temperaturen zwischen +5/+11 Grad weitgehend trocken, lediglich in den Nebelgebieten ist geringfügiger Niederschlag nicht auszuschließen. In der Nacht auf Donnerstag kommt das Wolkenband weiter nach Osten voran und sorgt nachfolgend für etwas Niederschlag, welcher zum Donnerstagabend den äußersten Osten und Südosten erreichen kann. Die Temperaturen steigen mit einem auf südwestliche Richtungen drehenden und auffrischenden Wind auf +5/+11 Grad und können über dem Nordwesten bis +8/+14 Grad erreichen. In der Nacht auf Freitag frischt der Wind aus westlichen Richtungen entlang der Küste weiter auf und kann unter Umständen mit 50-90 km/h auch Sturmstärke erreichen, sonst wird man mit jedem Kilometer in Richtung Süden vom Wind nicht all zu viel mitbekommen. Tagsüber kommt es am Freitag zu einem Wechselspiel aus Nebel, Wolken und Sonnenschein, wobei die sonnigen Anteile im Tagesverlauf weiter zunehmen können. Der Wind kommt aus unterschiedlichen Richtungen, schwächt sich entlang der Küste weiter ab und die Temperaturen steigen auf +9/+14 Grad, örtlich auch bis +16 Grad. Am Samstag ändert sich nicht viel - nach Nebelauflösung scheint häufig die Sonne und die Temperaturen können mit Wind aus südlichen Richtungen auf +10/+15 Grad, örtlich bis +17 Grad ansteigen. Erst zum Sonntag folgt von Nordwesten her das nächste Wolkenband mit geringfügigem Niederschlag, welches bis zum Abend den Südosten erreicht haben kann. Bevor die Wolken aufziehen scheint nach Nebelauflösung noch vielfach die Sonne und die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - auf +10/+15 Grad. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Herbst Winter 2015/16.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!

Bild des Tages

wolke-sonne-oktober.jpg

Bild des Tages