Am heutigen Montag kann bei wechselnder Bewölkung vielfach die Sonne zum Vorschein kommen und es bleibt noch weitgehend trocken. Ab den Vormittagsstunden kann von Westen her die Bewölkung zunehmen und nachfolgend setzt von Südwesten her Niederschlag ein, welcher sich in der Nacht auf Dienstag etwa bis zu einer Linie Hamburg - Dresden ausweiten kann. Die Temperaturen steigen allgemein auf +16/+20 Grad und können mit entsprechender Sonnenscheindauer mit +20/+23 Grad auch darüber liegen. Am Dienstag zieht das eine Niederschlagsband - unter weiterer Abschwächung - nach Nordosten ab und zum Nachmittag folgt aus westlichen Richtungen bereits das nächste Niederschlagsband nach. Zwischendurch mehren sich die sonnigen Lücken, so dass mit einem an der Küste durchaus strammen Wind aus südlichen Richtungen die Temperaturen auf +17/+23 Grad ansteigen können. Am Mittwoch, bzw. schon in der Nacht auf Mittwoch intensivieren sich die Niederschläge über Deutschland und können teils kräftiger und länger andauernd ausfallen. Im Tagesverlauf ziehen die Niederschläge am Mittwoch weiter nach Osten und sorgen dort für länger andauernde Niederschläge, während über dem Westen nur noch vereinzelt Regenfälle zu erwarten sind (Niederschlagsprognose). Der Wind dreht auf westliche Richtungen und führt mit +14/+18 Grad über dem Westen etwas frischere Luftmassen nach Deutschland, während über dem Osten die Temperaturen nochmals auf +17/+23 Grad ansteigen können. Am Donnerstag und Freitag zeigt sich bei einer Winddrehung auf nördliche Richtungen über dem Nordosten und Osten eine insgesamt höhere Wahrscheinlichkeit für gelegentliche Niederschläge als über den westlichen Landesteilen, wo sich ab und an auch die Sonne durchsetzen kann. Die Temperaturen können weiter zurückgehen und über dem Nordosten Werte zwischen +8/+13 Grad erreichen, sonst sind +13/+18 Grad zu erwarten. Am Freitag und Samstag kann die Niederschlagsneigung weiter nachlassen und der auffrischende Wind dreht von Nord auf östliche Richtungen. Insbesondere über den nördlichen und östlichen Landesteilen ermöglich der Wind die Zufuhr kühlerer Luftmassen, so dass dort Tagestemperaturen von +8/+14 Grad möglich sind, während über dem Süden und Westen +14/+18 Grad erreicht werden können. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Herbst Winter 2015/16.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!