Von heute bis einschließlich Freitag ist nach Auflösung örtlicher Nebelfelder mit viel Sonnenschein zu rechnen. Der Anfangs böige - teils auch unangenehme - Wind aus östlichen Richtungen lässt im Verlauf des Donnerstags nach, bleibt aber bis zum Freitag noch frisch. Die Temperaturen steigen heute und am Donnerstag verbreitet auf Werte zwischen +12/+18 Grad, welche mit entsprechendem Wind auch als kühler empfunden werden können (sog. Windchill Effekt). Zum Freitag können die Temperaturen mit nachlassendem Wind auf +14/+19 Grad und unter "günstigen" Bedingungen auch bis +21 Grad ansteigen. Voraussichtlich können über dem äußersten Norden am Freitag teils dichte Wolkenfelder vorüberziehen, es bleibt jedoch bei Temperaturen zwischen +9/+14 Grad verbreitet trocken. Am Samstag ändert sich zunächst noch wenig, es bleibt überwiegend sonnig und der Wind dreht von östliche auf südliche Richtungen und führt vermehrt warme aber auch feuchtere Luftmassen über die Alpen nach Deutschland, so dass zu den Abendstunden der eine oder andere Schauer über den südlichen Landesteilen nicht auszuschließen ist. Am Sonntag dreht der überwiegend schwache Wind auf westliche Richtungen und kann insbesondere über dem Süden und dort im Schwerpunkt entlang der Alpen für kräftigere und unter Umständen auch länger andauernde Niederschläge sorgen, sonst bleibt es bei einem Mix aus Sonne und Wolken zumeist trocken. Die Temperaturen steigen bei Regen auf +9/+14 Grad, sonst sind - je nach Sonnenscheindauer - +15/+19 Grad zu erwarten. Zum Start in die neue Woche kann am Montag der Wind erneut auf östliche Richtungen drehen, so dass weiterhin sonniges und überwiegend trockenes Wetter bei Temperaturen zwischen +15/+19 Grad wahrscheinlich ist. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Herbst Winter 2015/16.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!

Bild des Tages

wolke-sonne-oktober.jpg

Bild des Tages