Wetter November 2021: Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage November 2021: Leicht unbeständiges Wetter

| M. Hoffmann
Der November weiß nicht so recht

Der November weiß nicht so recht, welche Richtung er einschlagen soll und so kommt es in den kommenden Tagen zu einer Zweiteilung beim Wetter. Der Süden profitiert vom Sonnenschein, der Norden von den Wolken und Wind.

Wechselhaft. Ein Tief zieht heute nach Osten ab und Deutschland gelangt auf dessen Rückseitenströmung. Der Wind kommt schwach aus westlichen Richtungen und südlich der Linie vom Saarland und Berlin zeigt sich der Himmel stark bewölkt. Hin und wieder ist mit etwas Niederschlag zu rechnen, wobei der Schwerpunkt über dem östlichen Mittelgebirgsraum und dem Bayerischen Wald liegen kann. Viel an Regen ist nicht zu erwarten. Nach Norden lockert die Bewölkung auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Zwischendurch kann ein Schauer für etwas Abwechslung sorgen. Die Temperaturen erreichen über dem Süden +4 bis +8 Grad und nach Norden können bis +12 Grad erreicht werden.

Zweigeteiltes Wetter

Hoher Luftdruck macht sich am 6. November (Sa.) von Süden bemerkbar und nach Nebelauflösung scheint südlich der Linie von Köln und Berlin häufig die Sonne. Weiter nach Norden nimmt die Bewölkung zu und über den Küsten von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist mit etwas Niederschlag zu rechnen. Der Wind kommt über dem Süden schwach aus südlichen Richtungen. Nach Norden gewinnt der Wind an Kraft und kann über den Küstenregionen stürmisch aus südwestlichen Richtungen auffrischen. Die Temperaturen erreichen +6 bis +12 Grad.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter November 2021: Sonne, Wolken, Nebel und etwas Regen - Typisches Novemberwetter

| M. Hoffmann
Der November wird zunehmend herbstlich, doch ist vom Vollherbst noch ein ganzes Stück entfernt. Nach Durchzug eines Regengebietes setzt sich von Süden ein Hochdrucksystem durch, während der Norden von Deutschland von einem Tiefdrucksystem dominiert wird. Trübes Novemberwetter. Ein Tiefdruckwirbel dreht sich heute über dem Osten von Europa ein und sorgt über Deutsc...

Wetterbericht November 2021: Wechselhaftes und nasskaltes Herbstwetter

| M. Hoffmann
Der Vollherbst macht Ernst. Bei einem unbeständigen Wettercharakter sinkt zum Donnerstag die Schneefallgrenze bis auf die mittleren Lagen ab. Sonnige Momente beschränken sich heute auf Sachsen, Teile von Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, sowie über den Küsten von Nord- und Ostsee. Über dem Rest von Deutschland dominiert starke Bewölkung und westlich e...

Wetter November 2021: Überwiegend trübes und nasskaltes Novemberwetter

| M. Hoffmann
Windiges, kühles und unbeständiges Novemberwetter. Dazu sinkt die Schneefallgrenze an den Alpen bis auf die mittleren Lagen ab, bevor sich zum Wochenende von Süden hoher Luftdruck bemerkbar macht. Stark bis wechselnd bewölkt präsentiert sich das Wetter über Deutschland. Bei schwachen bis mäßigen Windbewegungen aus südwestlichen Richtungen kommt es immer wieder zu ...

Wettervorhersage November 2021: Erst der Herbst, dann ein Hoch

| M. Hoffmann
Pünktlich zum Spätherbst setzt sich die atlantische Frontalzone über Deutschland durch und sorgt neben einem auffrischenden Wind auch für etwas Niederschlag, der über dem Süden bis auf die mittleren Lagen in Schnee übergehen kann. Etwas Sonnenschein. Der Regen der Nacht verlagert sich am Tage nach Osten, was östlich einer Linie vom Schwarzwald und Hamburg zu vielen...

Wettervorhersage November 2021: Zunehmend herbstliches Wetter

| M. Hoffmann
Der Wettercharakter stellt sich im November spürbar um. Mit einem böigen und phasenweise stürmischen Wind wird es wechselhafter und die Schneefallgrenze sinkt kurzzeitig bis auf die höheren mittleren Lagen ab. Viele Wolken. Der Tag beginnt verbreitet neblig-trüb und wolkenverhangen und ganz vereinzelt kann sich ein Regentropfen aus den Wolken lösen. Verbreitet blei...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,3 546,5 l/m² - zu trocken

Wetterfakten November

Trübe Wetterstimmung im November - herrscht Hochdruck, schafft es die Sonne selten, den Nebel aufzulösen. Bei Tiefdruck gibt es bei nasskalten Temperaturen zumeist Erkältungswetter. Und dennoch hat das Wetter im November statistische Auffälligkeiten:

  • Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es zwischen dem 1. und 7. November Hochdruck
  • Zwischen dem 8. und 11. November hat sich schon des Öfteren der Winter gezeigt
  • Im zweiten Novemberdrittel beruhigt sich das Wetter zunehmend und Nebelwetter macht sich breit/div>
  • Das letzte Novemberdrittel ist häufig von Tiefdruck, kräftigen Winden und relativ milden Temperaturen geprägt

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns