Wetter November 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter November 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 18.11.2019 - Zunehmend ruhiges und zu Nebel neigendes November-Wetter

  • M. Hoffmann

Zäher Nebel. Der November wird in den kommenden Tagen zunehmend ruhiger, was die Ausbildung zäher Nebelfelder begünstigt. Zwischendurch gibt es hin und wieder auch sonnige Lücken zu bestaunen.

Tiefer Luftdruck dreht sich heute über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ein und sorgt nördlich der Linie von Stuttgart und Dresden für eine erhöhte Niederschlagswahrscheinlichkeit - örtlich kräftiger und länger andauernd ausfallend. Weiter nach Süden lockert nach Nebelauflösung die Bewölkung auf und die Sonne kommt für ein paar Momente zum Vorschein. Regen ist kaum zu erwarten. Die Temperaturen erreichen bei einem böigen Wind aus unterschiedlichen Richtungen +4 bis +8 Grad und können über dem Südwesten mit +1 bis +5 Grad darunter und über dem Osten mit bis zu +13 Grad darüber liegen.

Weitgehend ruhiges und zu Nebel neigendes November-Wetter
Weitgehend ruhiges und zu Nebel neigendes November-Wetter

Stürmisches November-Wetter über dem Norden

Das Tief zieht am 19. November (Di.) nach Norden ab. Das führt über dem Norden zu zeitweiligen Niederschlägen, die zum Nachmittag nachlassen. Nachlassen wird auch der Anfangs stark böige bis stürmische Wind. Weiter nach Süden beruhigt sich das Wetter. Bei starker bis wechselnder Bewölkung kommt hin und wieder die Sonne zum Vorschein. Örtlich können sich auch zähe Nebelfelder behaupten. Der Wind kommt kaum wahrnehmbar aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +4 bis +8 Grad.

Anzeige

Sonne, Wolken, Nebel und etwas Niederschlag

Deutschland liegt am 20., 21. und 22. November (Mi., Do. und Fr.) zwischen den Fronten in einer gradientenschwachen Umgebung. Der Wind bleibt schwach, was die Ausbildung von Nebel- und Hochnebelfeldern begünstigt. Löst sich der Nebel auf, kommt bei wechselnder Bewölkung die Sonne - zumindest für ein paar Momente - zum Vorschein. Am Donnerstag zieht etwa östlich der Linie von Hamburg und dem Bayerischen Wald ein schwaches Niederschlagsfeld nach Deutschland rein und sorgt für etwas Nass von oben, sonst bleibt es trocken. Die Temperaturen sind mit +4 bis +8 Grad unverändert für die Jahreszeit etwas zu mild.

Ruhiges November-Wetter

Das Wetter wird am 23. November (Fr.) von Wolken und zähen Nebelfeldern dominiert. Leichter Sprühregen, bzw. Nebelnässe ist nicht auszuschließen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und zu den Nachmittagsstunden sind im Schwerpunkt etwa östlich der Linie von Hamburg und Stuttgart sonnige Lücken zu erwarten. Die Temperaturen verändern sich mit +4 bis +8 Grad kaum, können aber mit Hilfe des Sonnenscheins über dem Osten auf bis +12 Grad ansteigen.

Wie sich das Wetter darüber hinaus entwickeln kann, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Winter 2019/2020, die heute Abend gegen 20:00 Uhr nochmals aktualisiert wird.

In eigener Sache

Alles neu macht der November - zumindest bei uns! Im November 2009 wurde unsere Seite ins Leben gerufen und freut sich seitdem großer Beliebtheit! Dafür möchten wir Ihnen an dieser Stelle unseren ausdrücklichen Dank aussprechen!

Wir feiern unser 10-jähriges Jubiläum und was passt dazu besser, als eine neu gestaltete Webseite, die - ganz bewusst - nicht alles über den Haufen wirft. Auch unsere Ansprüche bleiben die gleichen - mit Liebe und Leidenschaft zum Wetter handgeschriebene Wetterprognosen - daran wird sich auch in Zukunft nichts verändern.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns ihre Erfahrungen mit der neuen Seite zukommen lassen: relaunch@wetterprognose-wettervorhersage.de und wünschen Ihnen einen wunderbaren Start in die neue Woche!

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +8,81 +2,45 +1,71 367 l/m² - zu trocken

Wetterfakten November

Trübe Wetterstimmung im November - herrscht Hochdruck, schafft es die Sonne selten, den Nebel aufzulösen. Bei Tiefdruck gibt es bei nasskalten Temperaturen zumeist Erkältungswetter. Und dennoch hat das Wetter im November statistische Auffälligkeiten:

  • Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es zwischen dem 1. und 7. November Hochdruck
  • Zwischen dem 8. und 11. November hat sich schon des Öfteren der Winter gezeigt
  • Im zweiten Novemberdrittel beruhigt sich das Wetter zunehmend und Nebelwetter macht sich breit
  • Das letzte Novemberdrittel ist häufig von Tiefdruck, kräftigen Winden und relativ milden Temperaturen geprägt

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns