Skip to main content

Wetter November 2017 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann

Ein Sturmtief über der Ostsee dominiert heute das Wettergeschehen über Deutschland. So kommt es bei wechselnder, vielfach jedoch starker Bewölkung immer wieder zu Schauern, welche im Stau der Alpen auch länger andauernd ausfallen können bei Temperaturen von +2 bis +7 Grad über dem Süden ist teils bis auf 400 Meter herab mit Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer zu rechnen - örtliche Gewitter sind dabei nicht auszuschließen. Weiter nach Norden erreichen die Werte +4 bis +8 Grad und entlang der Küste sind auch bis +10 Grad möglich. Der Wind frischt stark bis mäßig auf und kann örtlich in Böen auch stürmisch aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen kommen. Über exponierten Lagen und entlang der Küstenregionen ist auch mit schweren Sturmböen zu rechnen (Windprognose).

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Ein Regenband zieht heute um Tagesverlauf von Nord nach Süd und erreicht zu den späten Nachmittagsstunden die Mittelgebirge und in der Nacht auf Sonntag auch die Alpenregionen. So sind über Süddeutschland tagsüber durchaus sonnige Lücken möglich. Der Wind frischt auf und kommt etwa nördlich der Linie Köln und Dresden in Böen stark bis mäßig aus westlichen Richtungen. Über ex...
| M. Hoffmann
Von Nordwest nach Südost zieht heute ein schwaches Niederschlagsband und sorgt für leichten und wenig ergiebigen Niederschlag, welcher bei Temperaturen von +2 bis +7 Grad oberhalb etwa 500 bis 800 Meter als Schnee niedergehen kann. Etwa nördlich der Linie von Köln und Dresden lockert die Bewölkung auf und die Sonne kann dort des Öfteren zum Vorschein kommen, was die Temperat...
| M. Hoffmann
Starke Bewölkung zieht heute im Tagesverlauf von Nordwest nach Südost und sorgt am Nachmittag auch über dem Süden von Deutschland für zunehmend starke Bewölkung. Zuvor scheint dort - nach teils zäher Nebelauflösung - noch verbreitet die Sonne. Etwas Niederschlag ist über dem äußersten Nordwesten zu erwarten, welcher bis zum Abend eine Linie nördlich von Köln und Berlin erre...
| M. Hoffmann
Heute bleibt es etwa nördlich der Linie Köln - Dresden stark bewölkt und zeitweilig kann dort mit etwas Niederschlag gerechnet werden. Weiter südlich liegt ein Hochdruckkeil über Bayern und Baden-Württemberg, so dass dort keine Niederschläge zu erwarten sind. Löst sich der teils zähe Nebel- bzw. Hochnebel auf, so ist mit strahlendem Sonnenschein zu rechnen. Die Temperaturen ...
| M. Hoffmann
Deutschland liegt im Zeitraum vom 14. bis 16. November zum einen unter dem Einflussbereich eines Hochdruckkeils über Bayern und Baden-Württemberg und zum anderen von einem Tiefdruckausläufer über Norddeutschland. So ist etwa südlich der Linie von Köln und Dresden von Dienstag bis einschließlich Donnerstag mit weitgehend trockenem Wetter zu rechnen. Je nach Auflösung der teil...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)