Skip to main content

Wetter November 2017 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann

Die Neigung zu Schauern bleibt heute südlich der Linie von Saarbrücken und Dresden hoch. Bei Temperaturen von +2 bis +7 Grad schwankt die Schneefallgrenze um etwa 500 Meter und etwa oberhalb 700 Meter kann der Schnee auch liegen bleiben. Weiter nach Norden nehmen die sonnigen Wolkenlücken zu und vereinzelt sind bei +5 bis +10 Grad Schauer möglich. Je nach Intensität ist auch ein kurzer Graupelschauer nicht auszuschließen. Der Wind kommt Schwach aus nördlichen Richtungen und kann in Schauernähe böig auffrischen.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Eine Tiefdruckwelle zieht heute über den Süden von Deutschland hinweg und sorgt etwa südlich der Linie von Köln und Dresden für ordentliche Niederschlagsmengen. Zusammen mit den Bereits gestern erzielten Regenmengen, können Mancherorts Summen von bis 100 l/m² zusammenkommen. Das Potential für Unwetter bleibt erhalten (Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht | Hochwasserzentr...
| M. Hoffmann
Bei überwiegend starker Bewölkung kommt es heute zu zeitweiligen Regenfällen, deren Schwerpunkt etwa südlich der Linie von Köln und Dresden liegen kann. Über Baden-Württemberg und Bayern frischt der Wind zeitweilig böig auf und kommt überwiegend aus westlichen Richtungen. Zum späten Nachmittag sind nördlich der Linie Köln und Berlin auch sonnige Wolkenlücken möglich. Die Tem...
| M. Hoffmann
Sonnenschein ist heute bei meist starker Bewölkung wohl nur kurzzeitig zum Nachmittag über dem Nordwesten zu erwarten. Stattdessen zieht von Nordwesten ein Niederschlagsgebiet über Deutschland und erreicht bis zum Nachmittag den Südosten. Der Wind frischt auf und kommt böig aus südwestlichen bis westlichen Richtungen. Über exponierten Lagen und über den Küsten von Nord- und ...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)