Wetter November 2016: Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter November 2016 - Wettervorhersage vom 15. November

| M. Hoffmann
Bei wechselnder, häufig aber auch starker Bewölkung kommt es heute zeitweilig zu leichten und über dem Osten auch mäßigen Niederschlägen, welche am Nachmittag auch den Südosten von Deutschland erreichen können (Regenradar). Die Temperaturen steigen mit einem Wind aus südwestlichen Richtungen weiter an und können auf +4/+8 Grad und über dem Nordwesten auf bis +11 Grad ansteigen.

Die Nacht auf Mittwoch bleibt meist stark bewölkt und südlich der Linie Köln - Dresden ist mit weiteren, teils auch kräftigeren Regenfällen zu rechnen. Die Tiefstwerte sinken über dem Südosten auf +1/+6 Grad und über dem Nordwesten auf +7/+12 Grad ab. Tagsüber ändert sich nicht viel. So sind immer wieder Niederschläge unterschiedlichster Intensität möglich, welche ihren Schwerpunkt voraussichtlich über dem Südosten, dem Bayerischen Wald und auch entlang der Mittelgebirge haben können. Die Temperaturen steigen weiter an und erreichen über dem Südosten +5/+9 Grad und über dem Nordwesten und Westen +7/+12 Grad, örtlich bis +14 Grad.

Am Donnerstag, bzw. schon in der Nacht auf Donnerstag verlagert sich der Niederschlagsschwerpunkt bei einem auffrischenden - böigen - Südwestwind über Norddeutschland, während über dem Süden die Niederschläge tagsüber nachlassen und zum Nachmittag nördlich der Alpen auch Auflockerungen nicht auszuschließen sind. Die Temperaturen erreichen über dem Norden +7/+11 Grad und über dem Süden können +8/+12 Grad - mit etwas Sonnenschein auch bis +14 Grad erwarten werden.

Am Freitag zieht voraussichtlich ein prägnantes Niederschlagsband über Deutschland hinweg und trennt milde Luftmassen über dem Süden von nachfolgend kühleren Luftmassen über dem Nordwesten. Zum Tagesbeginn liegt das Niederschlagsband zwischen Köln und Berlin, zum Nachmittag zwischen Stuttgart und Berlin und zum Abend schwächt es sich über dem Alpenraum allmählich ab. Die Temperaturen erreichen über dem Nordwesten +5/+8 Grad und über dem Südosten sind +8/+12 Grad, örtlich sogar nochmals bis +14 Grad möglich.

Die relativ kühle Luft erreicht am Samstag auch den Süden von Deutschland, so dass sich die Temperaturunterschiede über Deutschland bei Werten zwischen +4/+8 Grad wieder angleichen können. Mit Niederschlag ist auch zu rechnen, welcher sich im Tagesverlauf von Südwesten nach Norden hin ausdehnen kann - voraussichtlich trocken bleiben kann es über dem Westen und Nordwesten. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Winter 2016/17.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter November 2016 - Wettervorhersage vom 14. November

| M. Hoffmann
Bei Temperaturen zwischen +2/+6 Grad kommt heute häufig die Sonne zum Vorschein, sobald sich frühmorgendliche Nebelfelder aufgelöst haben. Ab den Nachmittagsstunden kann sich über dem Nordwesten die Bewölkung verdichten und nachfolgend leichter Regen einsetzen, welcher bis zum Abend eine Linie nördlich von Köln - Berlin erreicht haben kann. Wer heute Abend den aufgehenden Vo...

Wetter November 2016 - Wettervorhersage vom 13. November

| M. Hoffmann
Starke Bewölkung mit geringfügigem Niederschlag ist heute über dem äußersten Westen und Südwesten zu erwarten, sonst bleibt es nach Auflösung örtlicher Nebelfelder vielfach sonnig und trocken. Die Temperaturen können westlich der Linie Bremen - Zugspitze auf +4/+8 Grad ansteigen, während östlich davon es mit +1/+5 Grad kühler bleiben kann. Am späten Abend und in der Nach...

Wetter November 2016 - Wettervorhersage vom 12. November

| M. Hoffmann
Vereinzelt und meist leichte Niederschläge sind heute noch entlang des Bayerischen Waldes und dem Berchtesgadener Land zu erwarten, sonst setzt sich bei wechselnder Bewölkung und nach örtlich zäher Nebelauflösung häufiger die Sonne durch. Die Temperaturen erreichen etwa östlich der Linie Hamburg - Zugspitze +0/+5 Grad und können westlich davon auf +2/+6 Grad, örtlich bis auf...

Wetter November 2016 - Wettervorhersage vom 11. November

| M. Hoffmann
Niederschläge sind heute im Schwerpunkt über dem Gebieten Süddeutschlands zu erwarten. Bei Temperaturen von +2/+7 Grad kommt es dort zu zeitweiligen - teils auch länger andauernden - Regenfällen, welche oberhalb etwa 700-1.200 Meter in Schnee übergehen können (Regenradar). Nördlich der Mainlinie kann es weitgehend trocken bleiben und bei starker bis aufgelockerter Bewölkung...

Wetter November 2016 - Wettervorhersage vom 10. November

| M. Hoffmann
Etwa südlich der Mittelgebirge sind heute häufiger Schauer zu erwarten, welche nach Norden hin sich abschwächen und allgemein nachlassen können. Bei Temperaturen zwischen +3/+7 Grad fällt der Niederschlag unterhalb etwa 900-1.300 Meter als Regen. Nach Norden bleibt es mit +1/+4 Grad kühler, so dass die Schauer durchaus bis in tiefere Lagen hinab als Schnee-, Schneeregen-, od...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,3 546,5 l/m² - zu trocken

Wetterfakten November

Trübe Wetterstimmung im November - herrscht Hochdruck, schafft es die Sonne selten, den Nebel aufzulösen. Bei Tiefdruck gibt es bei nasskalten Temperaturen zumeist Erkältungswetter. Und dennoch hat das Wetter im November statistische Auffälligkeiten:

  • Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es zwischen dem 1. und 7. November Hochdruck
  • Zwischen dem 8. und 11. November hat sich schon des Öfteren der Winter gezeigt
  • Im zweiten Novemberdrittel beruhigt sich das Wetter zunehmend und Nebelwetter macht sich breit/div>
  • Das letzte Novemberdrittel ist häufig von Tiefdruck, kräftigen Winden und relativ milden Temperaturen geprägt

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns