Ein Hochdrucksystem über dem östlichen Europa sorgt noch in den letzten Oktober Tagen im Verbund mit einem Tiefdrucksystem über dem Atlantik für einen kräftigen Warmluftschub aus südlichen Richtungen über die Alpen nach Deutschland, so dass die Temperaturen sich über dem Süden der +20 Grad Marke nähern, bzw. örtlich auch überschreiten können, während es über dem Nordosten und Norden mit +10/+15 Grad mit teils zähem Nebel entsprechend kühler bleiben kann. Im Detail wird es in der Temperaturentwicklung darauf ankommen, wie sich der frühmorgendliche Nebel auflösen wird, oder ob dieser sich in den bekannten Gebieten länger behaupten kann. Für Anfang November bleibt dieses Hochdrucksystem zunächst stationär über dem östlichen Europa erhalten, so dass sich beim Wetter zunächst wenig ändern wird. Geht es nach der Simulation des amerikanischen Wettermodells, so verlagert sich das Hoch mit seinem Kerngebiet sogar noch weiter nach Westen und kann bis zum 5. November über Deutschland eine Hochdruckbrücke zum Azorenhoch aufbauen, während zeitgleich sich die Tiefdrucksysteme über dem skandinavischen Raum positionieren können. In Folge daraus bleibt es im Zeitraum zwischen dem 1./5. November weitgehend trocken und mit Tagestemperaturen - je nach Sonnenscheindauer - zwischen +9/+14 Grad, bzw. +15/+19 Grad für die Jahreszeit zu warm. Geht es nach der Simulation des europäischen Wettermodells, so ist dessen Berechnung der des amerikanischen Wettermodells sehr ähnlich, was im Zeitraum zwischen dem 1./5. November ebenfalls relativ trockenes und warmes Wetter zur Folge haben kann. Die Kontrollläufe stützen die Simulationen der Wettermodelle mehrheitlich, so dass ein warmer und trockener Start in den November - zum heutigen Stand - als sehr wahrscheinlich gilt. Erst im Zeitraum darüber hinaus können die Tiefdrucksysteme über dem skandinavischen Raum ihren Einfluss auf Deutschland ausweiten. Welche Konsequenzen das haben kann, klären wir gegen 17:00 Uhr in einem neuen Wettertrend zum Wetter Herbst Winter 2015/16.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!