Skip to main content

Wetter im November 2011 - Wettervorhersage vom 2. November

| M. Hoffmann
Ein stabiles Hochdrucksystem im östlichen Europa und ein Tiefdruckkomplex bei den Britischen Inseln wird das Wetter im ersten Novemberdrittel in Deutschland bestimmen. Da Deutschland genau zwischen diesen zwei Systemen liegt, wird aus Süden warme Luft heran transportiert. Im Westen sind Wolken häufiger anzutreffen, als im Osten und gelegentlich kann geringer Niederschlag westlich einer Linie Bremen - Mannheim fallen (1 bis 4 l/m²). Sonst bleibt es nach Nebelauflösung vielfach sonnig und die Temperaturen erreichen bis zum Wochenende verbreitet zwischen 11 Grad im Norden und bis 18 Grad an den Alpen. Nach den neuesten Wetterprognosen hält sich das Hochdruckgebiet im Osten erstaunlich gut und hat gute Chancen auch das Wetter im zweiten Novemberdrittel zu beeinflussen, wobei die Temperaturen in der kommenden Woche auf Werte zwischen 8 und 14 Grad zurück gehen.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)