Skip to main content

Wetter im November 2011 - Wettervorhersage vom 31. Oktober

| M. Hoffmann
Das Hochdruckgebiet östlich von Finnland fühlt sich dort "pudelwohl" und möchte gar nicht mehr vom Fleck weichen. So kommt es, dass sich das derzeitig noch kräftige Tiefdruckgebiet bei England die "Zähne daran ausbeisst". Anders ausgedrückt: das Wetter im November 2011 beginnt so, wie es im Oktober aufhört - morgens neblig, tagsüber wechselnd bewölkt und für Anfang November mit bis zu 15 Grad recht warm. Vor allem am Dienstag Abend kann es im Westen etwas Regen geben, sonst bleibt es bis zum kommenden Wochenende weitestgehend niederschlagsfrei. Zum heutigen Stand wird sich diese - überwiegend freundliche - Wetterlage im ersten Drittel vom November halten können. Im weiteren Trend zeigen beide Wettermodelle einen permanenten Rückgang der Temperaturen auf novembertypische Werte, wobei das europäische Wettermodell für das zweite Novemberdrittel einen kleinen Kälteeinbruch aus dem Osten rechnet. Das Langfristmodell sieht das Wetter im November 2011 weiterhin normal mit einem leichten Niederschlagsdefizit. da das erste Novemberdrittel zu heutigen Stand zu warm ausfallen wird, müssten demnach im zweiten und letzten Drittel die Tagestemperaturen etwas zu kalt ausfallen.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)