Skip to main content

Wetter im November 2011 - Wetterprognose vom 24. Oktober

| M. Hoffmann
Ein Indiz für eine Veränderung der Großwetterlage sind Schwankungen in den Wetterprognosemodellen, welche derzeit für das Wetter im November jeden Tag eine andere, mehr oder weniger spektakuläre Wetterlage zeigen. Das europäische Wettermodell rechnet immer wieder mal mit einem Sturm-, bzw. Orkantief Anfang November. Das amerikanische Wettermodell sieht ein Tiefdruckzentrum bei Skandinavien und eine Hochdruckblockade auf dem Atlantik, welche in Deutschland in Lagen oberhalb 400 Meter den ersten Schnee bringen kann. Als Fazit dieser unterschiedlichen Berechnungen kann man für die ersten Wettertage im November 2011 folgendes sagen: Zunächst ändert sich wenig, es bleibt relativ warm und weitestgehend niederschlagsfrei - Um den 3. November 2011 herum wird es von Westen her zunehmend unbeständiger und windiger. Die Temperaturen gehen im Allgemeinen ab dem 3. November zurück.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)