Skip to main content

Wetter im November 2011 - Wettertrend vom 11. Oktober

| M. Hoffmann
Das Wetter im November 2011 fällt nun nach den neuesten Berechnungen des Langfristmodells nördlich der Mittelgebirge etwas zu kalt, im Süden deutlich zu kalt aus. Die Niederschlagsberechnungen wurden dazu etwas angehoben und vieles deutet nun auf eine Troglage Anfang November hin. In der letzten Wetterprognose für den November 2011 ging man noch davon aus, dass der November überwiegend Hochdruck bringen könnte, da die entsprechenden Weichen hierfür im Oktober gestellt werden. Nach den neusten Erkenntnissen ist das nicht mehr der Fall. Das europäische Wettermodell rechnet mit einer wintertypischen Wetterlage (Atlantikblockade mit Troglage über Mitteleuropa) für das letzte Oktoberdrittel, das amerikanische Wettermodell mit einer lebhaften Nordwest- bis Südwestwetterlage. Damit ist ein kühler und wechselhafter Start in den November wahrscheinlicher geworden. Sicherlich kann der November über weite Teile hinweg noch von Hochdruck bestimmt werden, aber Hochdruck im November bringt oft Nebel oder gar Hochnebel mit sich. Die Jahreszeit bereitet sich auch beim Wetter langsam auf den Winter vor.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)